SuS Stadtlohn verliert Tabellenspitze an TuS Haltern II

mlzFußball-Bezirksliga

Im Dauerregen lieferten sich die beiden Bezirksliga-Topteams am Losberg ein Spiel auf Augenhöhe. Am Ende siegte der Gast aus Haltern dank eines Kopfballtreffers.

Stadtlohn

, 20.10.2019, 20:01 Uhr / Lesedauer: 2 min

In einem spannenden Bezirksligaspiel traf der Tabellenführer SuS Stadtlohn am Sonntag zu Hause auf den ersten Verfolger TuS Haltern II. Durch das 0:1, der ersten Saisonniederlage Stadtlohns, tauschten die Mannschaften am Ende die Tabellenpositionen. Zu Beginn des Spiels war die Heimelf die aktivere Mannschaft und hatte auch die erste Chance. Maximilian Wolfs harter Schuss landete aber sicher in den Armen des Gästetorhüters (20.). Mit dem nassen Kunstrasen schienen beide Topteams nicht so richtig zurechtzukommen, durch viele Fehlpässe im Mittelfeld kam kein richtiger Spielfluss auf. Die größte Chance der ersten Hälfte hatten die Gäste nach einer Ecke. Glück für den SuS.

Aktiveres Team

Aus der Halbzeit kamen die Halterner als aktivere Mannschaft wieder zurück. Dies führte auch zum einzigen Treffer des Tages. Eine Flanke von der linken Seite verwertete der Gästekapitän Patrick Brinkert mit dem Kopf zum 0:1 (64.). Die Hausherren stemmten sich dann aber gegen die drohende Niederlage. Die nächste Chance gehörte trotzdem den Gästen: Paul Keller zog nach einer Ecke ab, aber Stadtlohns Torhüter Jan Hintemann konnte den Schuss entschärfen (71.). Fünf Minuten später bekam Gästespieler Marcel Klakus einen Ball im Strafraum nicht richtig unter Kontrolle, Kevin Meise erkannte dies und wurde unfair von Klakus gestoppt – der fällige Elfmeterpfiff blieb aber aus. Auch lange und hohe Bälle in der Schlussphase brachten nicht mehr den ersehnten Ausgleich, sodass der SuS nach 90 Minuten die Tabellenspitze an Haltern abgeben musste.

„Es war heute ein ausgeglichenes Topspiel. Normalerweise sage ich nichts zum Schiedsrichter, dieses Mal hatte er aber einen entscheidenden Anteil an dem Spiel. Der schon verwarnte Torschütze hätte beim Tor schon nicht mehr auf dem Platz stehen dürfen und wir hätten einen Elfer bekommen müssen. Das Gegentor hätten wir besser verteidigen müssen“, sagte SuS Trainer Stefan Rahsing nach dem Spiel.

SuS Stadtlohn - TuS Haltern II 0:1
Stadtlohn:
Hintemann - Wolf, Rhein, Dormayer (77. Deitert), Jaegers, Tenbrink (70. Vreven), Meise, Thentie, Diekenbrock (87. Fleige), Brinkmann, Sparwel
Tor: 0:1 Brinkert (64.)

Lesen Sie jetzt