SuS trifft heute auf den TV Borken

17.01.2008, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Stadtlohn In der Landesliga kommt es in einem vorgezogenen Meisterschaftsspiel am heutigen Abend (Anschlag 19.30 Uhr) zum Duell zweier Teams aus dem Kreis Borken. Denn mit dem TV Borken gibt ein "alter Bekannter" beim SuS Stadtlohn seine Visitenkarte ab. Nur durch die Verbandsligazeit des SuS Stadtlohn unterbrochen treten die Teams in den letzten zehn Jahren in der Landesliga gegeneinander an, und wenn es nach dem "Gesetz der Aufeinandertreffen" geht, dann haben die SuS-Spieler gute Karten zu punkten, denn bisher war bei den Auseinandersetzungen zumeist das Heimrecht ausschlagend. Nach dem Erfolg am vergangenen Wochenende wollen die Stadtlohner mit einem Erfolg gegen den TV Borken die Weichen frühzeitig auf Klassenerhalt stellen.

Vor einem echten Endspiel - was den Klassenerhalt angeht - steht die SuS-Reserve beim Gastspiel am Samstag beim abstiegsgefährdeten SuS Hochmoor. Derzeit verweilt der SuS Hochmoor mit zwei Punkten Vorsprung vor auf einem Nicht-Abstiegsplatz, doch die Stadtlohner sind guter Dinge, dies am Samstag zu ändern. In der Hinrunde gab es zwar nur ein 8:8, doch da sind wir auch mit einem mit Ersatz angetreten", erinnert sich Reinhard Valtwies. Ebenfalls vor einer schweren Aufgabe steht in der Kreisliga SuS III beim Gastspiel bei Jugend Merfeld II. Mit dem SuS Legden III bekommt es SuS IV in der zweiten Kreisklasse zu tun.

Ebenfalls die letzte Chance noch einmal an das Mittelfeld anzuschließen, bekommt die Jugend des SuS Stadtlohn gegen den VfL Hüls. val

Lesen Sie jetzt