SuS trifft im Heimspiel auf Merfeld

Tischtennis

Nur eine Woche nach dem deutlichen Erfolg über TSSV Bottrop II will Tischtennis-Bezirksligist SuS Stadtlohn im zweiten Heimspiel binnen acht Tagen am Samstag (Anschlag 15 Uhr) gegen Jugend 70 Merfeld nachlegen.

STADTLOHN

15.11.2012, 18:05 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Gast hat erst drei Punkte auf dem Konto, aber in vier von sechs Partien gegen gleiche Gegner bessere Ergebnisse erzielt als der SuS, jüngst gelang ein Punktgewinn gegen den TTV Schultendorf. "Das ist ein Match auf Augenhöhe, in der Nuancen den Ausschlag geben dürften, hierzu zähle ich ganz besonders die Doppel", glaubt Bernd Summen den Schlüssel zum Erfolg gefunden zu haben. Beide Teams weisen ähnliche Bilanzen auf, so dass es zu einem hart umkämpften Spiel kommen kann.

SuS Stadtlohn II hat den Anschluss ans "rettende Ufer" verloren und auch die Aussichten auf einen Punkt bei TSV Marl-Hüls II tendieren Richtung null. Der Aufstiegskandidat aus Marl hängt selbst im "Niemandsland" der Liga fest, weil er derzeit auf seine beiden Spitzenspieler verzichten muss.

Parallel zum Spiel der ersten Mannschaft findet der zweite Vergleich zwischen Stadtlohn III und Merfeld III in der dritten Kreisklasse statt.

 

val

 

Lesen Sie jetzt