Tekampe ganz vorn

Radsport in Ahaus

Das Radteam Augenklinik Ahaus des VfL Ahaus ist bei dem Radklassiker Sparkassen Münsterland Giro auf das Siegerpodest gefahren.

AHAUS

05.10.2011, 17:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Radsportler des VfL Ahaus beim Giro: (v. l.) Bernd Rüffer, Maik Effing, Bernd Roosmann, Marcel Tekampe, Heinrich Noldes, Lukas Terwolbeck, Markus Honekamp.

Die Radsportler des VfL Ahaus beim Giro: (v. l.) Bernd Rüffer, Maik Effing, Bernd Roosmann, Marcel Tekampe, Heinrich Noldes, Lukas Terwolbeck, Markus Honekamp.

Marcel Tekampe konnte bei dem Rennen über 60 Kilometer auf Platz eins bei den Junioren vorfahren. Der VfL Fahrer Lukas Terwolbeck erreichte einen guten dritten Platz über die 110 Kilometer Strecke.

Bereits die erste Rennphase des 60-Kilometer Radrennens war sehr schnell, entsprechend konnte sich auch zunächst keine Gruppe absetzen. Das Tempo wurde über die komplette Renndistanz hochgehalten. Maik Effing konnte das Tempo mithalten und das Rennen mit dem 22. Platz in der Gesamtwertung und Platz zehn in seiner Altersklasse beenden.

Heinrich Noldes, Radsporttrainer des VfL Ahaus, beendete das Rennen mit einem sehr guten Platz sechs in seiner Altersklasse. Weitere gute Ergebnisse, die für eine Teamwertung auf Platz sechs sorgten, haben Bernd Roosmann und Bernt Rüffer vom Team Augenklinik Ahaus herausfahren.

Auch in dem Radrennen über 110 Kilometer wurde in einem großen Fahrerfeld mit einer hohen Geschwindigkeit gefahren. In der zweiten Rennphase konnte sich eine Spitzengruppe absetzten, in der Lukas Terwolbeck gut mithielt. Nach einem Sturz in dieser Gruppe konnte Terwolbeck, der vom Rad steigen musste, wieder an die führende Gruppe heranfahren. Mit dem Schlusssprint vor dem Schloss in Münster schaffte es Terwolbeck, das Rennen mit dem dritten Platz (2:48.16 Stunden) in seiner Altersklasse zu beenden.

Markus Honekamp der Terwolbeck im Rennen unterstützte wurde ebenfalls aufgrund eines Sturzes im Feld vor ihm aufgehalten. Honekamp benötigte 2:53:50 Stunden.

Lesen Sie jetzt