Tennissaison soll bis Juni ruhen

Tennis

Die Sommersaison im Tennis steht vor der Tür. Eigentlich. Doch wegen er Corona-Krise wird sich in vielen Ligen der Start verschieben. Während andere für 2020 schon komplett abgesagt worden sind.

25.03.2020, 12:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wann Nina Winkelhaus und BW Stadtlohn in der Regionalliga antreten, ist noch ungeklärt.

Wann Nina Winkelhaus und BW Stadtlohn in der Regionalliga antreten, ist noch ungeklärt. © Michael Schley

Sein weiteres Vorgehen hat der Deutsche Tennis Bund (DTB) für Turniere und Meisterschaften beschlossen. Der Westdeutsche Tennisverband (WTV) kündigt an, diesen Maßnahmen und Empfehlungen folgen.

1. Die gesamte Turnierlandschaft im DTB wird bis zum 7. Juni 2020 abgesagt. Alle vom 16. März bis zu diesem Datum erzielten Ergebnisse werden weder für die DTB-Rangliste noch für die Leistungsklasse (LK) gewertet. Dies betrifft alle Altersklassen, Rollstuhltennis, Beach Tennis und Paddel.

2. Der früheste Termin für Mannschaftsspiele im DTB ist der 8. Juni 2020. Die 1. und 2. Bundesliga Damen werden für 2020 komplett abgesagt. Daraus folgt, dass es keine Auf- und Absteiger in der 1. und 2. Damen-Bundesliga geben wird. Für die Bundesligen der Herren 30 entfallen die bis zum 7. Juni 2020 angesetzten Spieltage. Den Regionalligen und den Landesverbänden wird empfohlen, keine Spiele vor dem 8. Juni vorzusehen.

3. Die Großen Spiele der Landesverbände werden für alle Altersklassen für das Jahr 2020 abgesagt. Das betrifft alle Klassen.

„Das WTV-Präsidium ist in Zusammenarbeit mit seinen Bezirksvorständen bemüht, kurzfristig einen Alternativplan für den Mannschaftsspielbetrieb im Sommer zu erstellen“, teilt der Verband mit.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt