Tor der Woche: Ann-Kathrin Tenhumbergs Volleykracher kommt gut an

Fußball

Der Sieg im Landesliga-Derby gegen den SuS Legden war für den FC Oeding eine Erleichterung. Unter den Treffern beim 3:0-Sieg fand sich auch ein richtiger Leckerbissen. Aber sehen Sie selbst.

Oeding

, 30.10.2020, 12:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hier setzt Ann-Kathrin Tenhumberg vom FC Oeding zum Schuss an.

Hier setzt Ann-Kathrin Tenhumberg vom FC Oeding zum Schuss an. © Screenshot Sascha Keirat

An vielen Sportplätzen der Region hängen mittlerweile Kameras von soccerwatch.tv, die Amateurspiele aufzeichnen. Zum Glück für Ann-Kathrin Tenhumberg auch beim FC Oeding. Denn so hat ihr Volley-Treffer im Landesliga-Derby gegen den SuS Legden am 18. Oktober im Internet die Runde gemacht.

Das Online-Portal Soccerwatch kürt regelmäßig das Tor der Woche, das die User der Social Media-Kanäle aus drei Vorschlägen wählen dürfen. In der vergangenen Woche stand auch ein Treffer aus dem Westmünsterland zur Wahl: Das Tor zum 2:0 des FC Oeding im Landesliga-Derby gegen den SuS Legden, in dem der FC seinen ersten Saisonsieg feierte.

Ann-Kathrin Tenhumberg fasste sich nach einer abgewehrten Ecke ein Herz und jagte den Ball unhaltbar ins Toreck. Legdens Torhüterin Vanessa Jost konnte nur noch hinterherschauen. Schon nach dem Spiel nannte FC-Trainer Markus Schmidt den Treffer „ein Tor des Monats“. Und genau das könnte der Tenhumberg-Schuss nun werden. Denn alle Wochensieger stehen demnächst für diese Auszeichnung zur Wahl.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt