Torspektakel beim Effing und Bösing-Cup: ASV und FC Vreden komplettieren das Halbfinale

Fußball-Turnier in Ellewick

Mit 20 Toren bekamen die Zuschauer am Mittwoch im Waldstadion einiges geboten. Der ASV Ellewick und der FC Vreden folgten Ellewicks Reserve und der SpVgg Vreden II ins Semifinale.

Vreden

, 18.07.2019, 10:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Torspektakel beim Effing und Bösing-Cup: ASV und FC Vreden komplettieren das Halbfinale

Sedat Semar (r) traf zweimal bei der 4:7 Niederlage gegen Ellewick. © Raphael Kampshoff

Der ASV Ellewick und FC Vreden treffen am Freitag im zweiten Halbfinale um 19.45 Uhr nach dem Duell zwischen den Reservemannschaften aus Ellewick und Vreden (18.45 Uhr) aufeinander. Beide Angriffsreihen zeigten sich am Mittwoch von der guten Seite, Ellewick vor allem in Halbzeit eins, der FC im zweiten Durchgang.

Offener Schlagabtausch

Zu einem offenen Schlagabtausch kam es im Derby zwischen dem Gastgeber ASV Ellewick und dem SF Ammeloe. Die Gäste gingen zweimal durch Sedat Semer in Führung, die Benedikt Terbrack jeweils in der Folgeminute ausgleichen konnte. Nach Toren von Steffen Wüpping und Rene Wesseler traf Paschal Gewers zweimal. Zuerst zum 4:3 für den ASV (40.), dann ins eigene Tor zum Ausgleich (42.). Durch das 5:4 von Georg Röring (44.) ging der ASV mit einer Pausenführung in die Kabine. In Halbzeit zwei war das Spiel durch die beiden Tore von Johannes Zwiers schnell entschieden.

Torspektakel beim Effing und Bösing-Cup: ASV und FC Vreden komplettieren das Halbfinale

Jens Reimann (l.) traf doppelt für den FC Vreden im Duell mit Jan Elsing und der DJK. © Raphael Kampshoff


Durch zwei Tore von Lucas Kerkeling (20., 47.) ging Eintracht Stadtlohn im zweiten Vorrundenspiel des Tegaes gegen den FC Vreden in Führung. Dann begann aber der Torreigen des FC. Alexander Wilma und Marcel Terback mit einem direkten Freistoß glichen aus. Durch je zwei Tore von Jens Reimann und Benjamin Schroer drehte der FC das Spiel. Das 3:6 durch Michael Ening war nur noch Ergebniskosmetik.

Ellewick - Ammeloe 7:4
Tore:
0:1, 1:2 Semer (6., 14. FE); 1:1, 2:2 Terbrack (7., 15.); 3:2 Wüpping (26.); 3:3 Wesseler (29.); 4:3, 4:4 Gewers (40., 42. ET); 5:4 Röring (44.); 6:4, 7:4 Zwiers (56., 59.).

Vreden - Stadtlohn 6:3
Tore:
0:1, 0:2 Kerkeling (20., 50.); 1:2 Wilma (58.); 2:2 Terbrack (61.); 3:2, 4:2 J. Reimann (68., 69.); 5:2, 6:2 Schroer (79., 82.); 6:3 Ening (87.).

Halbfinale (Freitag)
18.45 Uhr: ASV Ellewick II : SpVgg Vreden II
19.45 Uhr: ASV Ellewick : FC Vreden

Lesen Sie jetzt