Trainingsauftakt: SuS Stadtlohn will wieder nach oben gucken

Fußball-Bezirksliga

Nach zuletzt drei Abstiegen in Folge soll es beim SuS Stadtlohn wieder bergauf gehen. Mit diesem Ziel im Visier hat der SuS unter Neu-Coach Stefan Rahsing das Training wieder aufgenommen.

Stadtlohn

, 30.06.2019, 14:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Trainingsauftakt: SuS Stadtlohn will wieder nach oben gucken

Die Neuen: (von oben links) Justin Mess, Trainer Stefan Rahsing, Eswin Vreven, Kevin Meise, Anton Macha, Johannes Tenbrink © Sascha Keirat

Fünf Neuzugänge stellten sich am Freitagabend dem Team vor. Neben vier Akteuren aus der eigenen A-Jugend ist Eswin Vreven (RC Borken-Hoxfeld) als einziger Externer zum Team gestoßen. „Ich fand Eswin als Spieler schon immer gut“, so Stefan Rahsing. „Dass er bereits Erfahrung als Trainer bei den B-Junioren in Bocholt gesammelt hat und junge Spieler führen kann, kommt uns zusätzlich zugute.“ Vreven könnte, ähnlich Kevin Meise aus der U19, im zentralen offensiven Bereich zum Zuge kommen. Eher defensiv orientiert ist Johannes Tenbrink, für die Außenbahn vorgesehen ist Anton Macha und fürs Tor Justin Mess.

Testspiele auf Video

In den ersten Einheiten werde Rahsing mit seinem Team an den Grundlagen arbeiten, danach gehe es dann an die Taktik. „Wir werden in den Testspielen auch Videomaterial erstellen, nächste Woche bei BW Aasee sogar mit einer Drohne“, sagt Rahsing. „Den Spielern bringt es unheimlich viel, sich bei der Analyse selbst zu sehen und auch ich kann meine Anmerkungen dann besser begründen.“

Lesen Sie jetzt