Trainingsstart beim FC Twente mit einem alten Bekannten

Fußball

Der FC Twente hat am Montag mit der Vorbereitung auf die neue Saison in der niederländischen Fußball-Ehrendivision begonnen. Der neue Coach Ron Jans versammelte 20 Akteure auf dem Trainingsplatz.

Enschede

von Daniel Buse

, 06.07.2020, 17:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
Urgestein Wout Brama war beim Trainingsauftakt des FC Twente am Start.

Urgestein Wout Brama war beim Trainingsauftakt des FC Twente am Start. © fctwente media

Auf dem Trainingsgelände in Hengelo fanden sich unter den 20 Akteuren auch sieben Jugendspieler und vier Torhüter. „Es ist gut, dass es wieder losgeht“, freute sich Jans auf die tägliche Arbeit mit dem Team, das noch mit zahlreichen Neuzugängen verstärkt werden muss.

Mit dabei war am Montag auch Routinier Wout Brama, der einen neuen Einjahresvertrag bei den Enschedern unterschrieb. „Ich denke, dass ich für die neue Mannschaft noch wertvoll sein kann“, sagte der 33-Jährige, der beim Jans-Vorgänger Goncalo Garcia in Ungnade gefallen war.

Jetzt lesen

Die Twente-Verantwortlichen hoffen nun, dass Brama im Kampf um den Klassenerhalt in der kommenden Saison wieder vorangeht. „Es ist wichtig, dass es erfahrene Spieler im Kader gibt. Wout Brama kann wie kein anderer Spieler führen, sowohl auf als auch neben dem Platz“, sagte Enschedes Manager Jan Streuer. Brama kam 1999 als Zwölfjähriger zum FC Twente, für den er bislang 356 Pflichtspiele absolvierte.

Die Enscheder machen zunächst ein zweiwöchiges Grundlagentraining, bevor nach einer Pause von einer Woche Ende Juli die zweite Phase der Vorbereitung beginnt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt