Trauben gegen Borghorst hängen hoch

STADTLOHN Die Handballer des SuS Stadtlohn stehen am Samstag (18.30 Uhr, Sporthalle Burgstraße) vor einer schweren Partie.

27.03.2009, 19:06 Uhr / Lesedauer: 1 min

 Im vorletzten Heimspiel der Saison treffen sie auf den bis dato erst viermal sieglosen Tabellenzweiten aus Borghorst. Die Borghorster können nur noch theoretisch vom zweiten Platz verdrängt werden, haben selbst jedoch auch kaum noch Möglichkeiten, den Platz an der Sonne zu erobern. Im Hinspiel kassierte der SuS eine klare 23:42-Niederlage und ließ sich vom schnellen Spiel der Borghorster und deren wurfgewaltigen Rückraumschützen überrumpeln. Am Samstag fehlt dem SuS der privat verhinderte Torhüter Daniel Fuhr sowie verletzungsbedingt Kapitän Stefan Wissing. Bevor sich die Stadtlohner in die dreiwöchige spielfreie Osterpause verabschieden, möchten sie vor heimischer Kulisse mit viel Einsatz und Kampfeswillen alles daran setzen, den ein oder anderen Punkt in Stadtlohn halten zu können, selbst wenn diese gegen Borghorst sehr hoch hängen.

Lesen Sie jetzt