Der RV Legden hat in seiner Reithalle ein dreitägiges Reitturnier für Profis und Amateurreiter unter strengen Corona-Hygieneregeln für Aktive und Zuschauer ausgerichtet.

Legden

, 12.10.2020, 18:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Mit der Siegerehrung in der zweiten Abteilung der Zwei-Phasenspringprüfung der Klasse M* Spezial ist das dreitägige Hallenreitturnier beim RV Legden am Sonntagabend zu Ende gegangen. Die abschließende Siegerschleife ging dabei an Alexander Potthoff vom RV Bösensell und Cyndy. Die Plätze zwei und drei belegte Markus Terhechte vom RV Gescher. Bester Starter des RV Legden war Elmar Vinkelau im Sattel von Abercrombie auf dem sechsten Rang.

Jetzt lesen

Der Vereinsvorsitzende und Reittrainer Charly Meiß zog ein positives Fazit. „Alles hat besser geklappt, als wir es im Vorfeld erwartet hatten. Der Youngstertag am Freitag für die Berufsreiter ist sehr gut angekommen. Die sportlichen Leistungen waren gut. Auch die Anmeldung der Zuschauer über eine Handy-App hat problemlos geklappt. Da hatten wir schon etwas Sorgen. Der RV Legden ist als Ausrichter mit dem Hallenturnier voll zufrieden.“

Lob vom Landestrainer

NRW-Landesstrainer Klaus Reinacher fand lobende Worte für die Gastgeber. „Unter Coronabedingungen ist das eine richtig gelungene Veranstaltung. Da ist viel Herzblut vom ausrichtenden Verein mit dabei, der mit den vielen freiwilligen Helfern für einen reibungslosen Ablauf gesorgt hat.“ Reinacher war Sonntag in die Reithalle gekommen, um bei der vereinsinternen Ehrung der neuen Deutschen Jugendmeisterin Carlotta Terhörst die sportlichen Leistungen der 16-jährigen Ponyspringreiterin beim dreitägigen DM-Turnier in Riesenbeck zu würdigen.

Prüfungen für Berufsreiter

Am Freitag waren die Profis unter sich, und die ersten beiden Siegerschleifen des Turniers sicherte sich Retro Weishaupt (Ahaus-Ammeln) in zwei A*-Springen. Den ersten Erfolg für den RV Legden holte Routinier Elmar Vinkelau in der Springprüfung Klasse M**. Er gewann vor Pia Alfert und Retro Weishaupt (beide Ahaus-Ammeln). Platz eins in der zweiten Abteilung ging an Thomas Holz (Greven) vor Francesca Sharman (Stadtlohn). Im A*-Springen kam Jana Reuß (Legden) auf Rang eins. Die Legdenerin siegte auch in der A**-Prüfung am Sonntagvormittag.

Jetzt lesen

In den beiden Springprüfungen der Klasse M mit Stechen setzten sich am Samstagabend Pia Baier (Greven) vor Lisa Handel (Reken) und Kathrin Brömmel (Heiden) vor Wiebke Sievert (Schöppingen) durch.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt