Trotz hoher Inzidenz: Kinder können im Kreis Borken weiter in Gruppen trainieren

Sport und Corona

Aufgrund der hohen Inzidenzzahlen ist der Sport im Freien im Kreis Borken Einschränkungen unterworfen. Aufgrund der Schnelltest-Möglichkeit können diese allerdings aufgehoben werden.

Kreis

, 26.03.2021, 18:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ohne den Nachweis negativer Schnelltests dürfte im Kreis Borken ab dem 29. März im Freien nur noch in Gruppen von zehn Kindern unter 14 Jahren trainiert werden. Mit Schnelltests erhöhte sich die Gruppenstärke wie bisher auf 20.

Ohne den Nachweis negativer Schnelltests dürfte im Kreis Borken ab dem 29. März im Freien nur noch in Gruppen von zehn Kindern unter 14 Jahren trainiert werden. Mit Schnelltests erhöhte sich die Gruppenstärke wie bisher auf 20. © Michael Schley

Die ab dem 29. März gültige und aktualisierte neue Coronaschutzverordnung des Landes NRW sieht – wie berichtet – nicht die angekündigte „Notbremse“ (Rückfall auf den Status vom 7. März) für den Amateursport vor, weiteren Lockerungen im Stufenplan war demgegenüber schon früh eine Absage erteilt worden.

Wenn aber die 7-Tage-Inzidenz in einem Kreis oder in einer kreisfreien Stadt an drei aufeinanderfolgenden Tagen über dem Wert von 100 liegt, treten ab dem zweiten darauffolgenden Werktag Einschränkungen gegenüber den in Paragraf 9 der Schutzverordnung NRW genannten Regelungen (Ausnahmen) für den Sport in Kraft.

Der Kreis Borken ist davon betroffen (26. März: Inzidenz 141) und hat am Freitagnachmittag (26. März) umgehend Kontakt zum Gesundheitsministerium (MAGS) aufgenommen und sich die sogenannte Schnelltest-Möglichkeit zusagen lassen. „Trotz Notbremse ist es darum mit negativem Schnelltest möglich, unsere Infrastruktur von Einzelhandel bis zur Kultur zu nutzen“, erklärt Landrat Dr. Kai Zwicker.

Negative Schnelltests sind Bedingung

Dies bedeutet für den Sport im Kreis Borken ab dem 29. März: Gruppen von 20 Kindern bis zu 14 Jahren plus zwei Aufsichts-/Ausbildungspersonen dürfen weiter im Freien nach negativem Schnelltest Sport treiben; ohne Schnelltest reduziert sich die Anzahl auf 10 (+2). Individualsport bleibt möglich.

Erste Perspektiven gibt es zudem auch für den Schwimmsport: Ab Montag sind wieder Schwimmkurse für Anfänger möglich. Erlaubt sind demnach Kleinkinderschwimmkurse für Gruppen mit höchstens fünf Kindern. Die Regelungen gemäß der Allgemeinverfügung des Kreises Borken gelten vorerst bis zum 11. April.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt