TuS bucht den ersten Punkt auf sein Frauen-Konto

Frauenfußball in Wüllen

Der Zuspruch der Vorsitzenden im Frauenfußball-Ausschuss beim Fußball- und Leichtathletikverband Westfalens, Karin Zimmer (Nottuln), und deren Mannes Werner, der als Staffelleiter der Frauenfußball-Kreisliga tätig ist, sollte schnell Wirkung zeigen.

WÜLLEN

von Von Bernhard Mathmann

, 25.10.2011, 12:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Trainerin der Wüllener TuS-Frauenfußballmannschaft: Petra Machill.

Trainerin der Wüllener TuS-Frauenfußballmannschaft: Petra Machill.

 Bei der 1:4-Niederlage im Heimspiel gegen Fortuna Gronau II zu Gast am Sportplatz in Wüllen, hatte das Ehepaar Zimmer den Fußballerinnen des TuS Wüllen Mut zugesprochen: "Das schafft ihr schon..." - am Sonntag schließlich war im Gastspiel des TuS beim Liga-Neuling ASV Ellewick nach dem 3:3-Unentschieden der erste Punktgewinn seit der Gründung der Mannschaft im Jahre 2008 perfekt.

Petra Machill hatte sich auf Wunsch der Fußball begeisterten Mädchen und Frauen 2008 als Trainerin einer ersten Frauenfußballmannschaft in der damals 88-jährigen Geschichte des TuS zur Verfügung gestellt - zurzeit nehmen 22 Frauen und Mädchen im Alter von 16 bis 25 Jahren regelmäßig am Training teil. "Mit ganz viel Spaß am Fußballsport", versichert Machill. Und diesen Spaß haben sich die TuS-Fußballerinnen in den bisherigen 66 Meisterschaftsspielen nicht verderben lassen - auch wenn es bisher zu keinem Sieg gelangt hat. Aber: Der erste Punkt ist einfahren, nachdem Lena Tenhumberg, Etienne Schulte und Hanna Schmitt gleich drei Tore in dem Gastspiel beim ASV Ellewick erzielt hatten. Und sie verhinderten mit den jeweiligen Ausgleichstreffern, dass am Ende Niederlage Nr. 66 zu Buche stand.

Drei Tore in einem Spiel hatten die TuS-Torjägerinnen bisher nie erzielt: Bei der 1:3-Niederlage am 15. November 2009 war das erste Frauenfußball-Tor in der TuS-Geschichte erzielt worden, am 30. Mai 2010 waren beim SC Ahle erstmals zwei TuS-Treffer in einem Spiel notiert worden; mit dem 3:3-Ausgleichstreffer hatte dann Hanna Schmitt den insgesamt neunten TuS-Treffer erzielt - der zehnte könnte am Sonntag im Heimspiel gegen VfB Alstätte (10 Uhr) fällig werden. 

Lesen Sie jetzt