TV Vreden verliert Derby

Handball-Bezirksliga

Unter keinem guten Stern stand das Auswärtsspiel des TV Vreden am Samstag in der Handballbezirksliga bei Vorwärts Gronau. Wie schon im Vorjahr setzten sich die Gastgeber im Derby durch und gewannen mit 28:26.

VREDEN

, 19.12.2016, 10:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
Tobias Resing (Nr. 6) trifft für den TV Vreden.

Tobias Resing (Nr. 6) trifft für den TV Vreden.

„Ohne Harz tun wir uns in Gronau immer schwer“, sagte TV-Trainer Frank Steinkamp nach der Niederlage.

In der Gronauer Halle war ein Großteil der Beleuchtung ausgefallen und der TV Vreden wollte zunächst unter diesen Bedingungen nicht um Punkte spielen. Die Schiedsrichter entschieden sich dann aber nach Rücksprache mit dem Schiedsrichterobmann doch noch dazu, das Handballspiel durchzuführen.

Die Vredener Handballer begannen recht gut und zeigten in den ersten 30 Minuten eine solide Leistung in der Abwehr. Der TV lag ständig knapp vorn, ließ aber im Angriff einiges liegen und leistete sich unnötige technische Fehler. Zur Pause führte Vreden mit 15:14.

Im zweiten Durchgang baute der TV seine Halbzeitführung in den ersten zehn Spielminuten auf zwei Treffer aus. Danach brachte die Vredener Sieben zehn Minuten lang keinen einzigen Ball mehr im Gronauer Gehäuse unter. Die Gastgeber kamen auf, schafften den Ausgleich und erarbeiteten sich in den folgenden Minuten selber einen Zwei-Tore-Vorsprung. Das war die Entscheidung. Der TV Vreden kam nicht mehr heran und unterlag 26:28. 

TV Vreden: Kocian, Wenning, Ranmerseder – Levers, Jetter, Resing, Feist, Marschmeier, Bomkamp, Rave, Rosing

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt