Überlegener FC kassiert dritte Niederlage in Folge

Frauenfußball in Oeding

OEDING Die Fußballfrauen des FC Oeding mussten beim FC Finnentrop die dritte Niederlage in Serie (1:3) hinnehmen. Aber: Anders als nach den vergangenen beiden Partien zeigte sich Trainerin Anja Siegers gestern nicht unzufrieden mit der Vorstellung ihrer Mannschaft.

04.10.2009, 19:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Überlegener FC kassiert dritte Niederlage in Folge

Die Fußballfrauen des FC Oeding mussten beim FC Finnentrop die dritte Niederlage in Serie (1:3) hinnehmen. Aber: Anders als nach den vergangenen beiden Partien zeigte sich Trainerin Anja Siegers gestern nicht unzufrieden mit der Vorstellung ihrer Mannschaft. "Wir haben den Gegner, der clever und effektiv aus wenigen Möglichkeiten drei Tore herausgespielt hat, über weite Strecken beherrscht. Leider sind wir nicht zuletzt aufgrund einer Vielzahl von Ausfällen aktuell nicht in der Lage, diese Überlegenheit auch in Treffer auszudrücken", so Siegers. Die Gastgeberinnen aus dem Sauerland zogen bei den beiden ersten Treffern ihre Vorteile aus dem für die Gäste ungewohnten Kunstrasengeläuf - und dies zu denkbar ungünstigen Zeitpunkten kurz vor und nach der Pause. Beide Treffer resultierten aus Befreiungsschlägen, die - von der neu formierten Oedinger Viererkette auf dem harten Boden falsch eingeschätzt - die Finnentroper Torschützin in Position brachten (44., 50.). Diese nahmen die maßgerechten Vorlagen jeweils dankend an. "Wir haben uns von diesen Gegentreffern aber nie einschüchtern lassen und mutig nach vorn gespielt", so Siegers weiter, die im Verlaufe der zweiten Halbzeit auf eine Dreierkette umstellte, um noch mehr Druck auszuüben. Selbst der dritte Treffer zog dem FC-Spiel nicht den Zahn (67.). Wie schon vor der Pause mangelte es aber weiter an echten Torchancen. Einzig Anja Kreienkamp war an diesem Tag ein Treffer für den FC gegönnt (81.).

ms

Lesen Sie jetzt