Überraschender Neuzugang: Markus Banken schnürt ab sofort für Union Wessum die Schuhe

mlzFußball-Kreisliga A1

Eigentlich hatte Markus Banken schon die Trainerlaufbahn eingeschlagen - aus beruflichen Gründen war eine Fortsetzung vorerst nicht möglich. Nun greift der 33-Jährige als Spieler wieder an.

Ahaus

, 31.10.2019, 12:02 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit einem Neuzugang konnte Union Wessum im Nachholspiel am Mittwochabend gegen Eintracht Stadtlohn (2:1) aufwarten. Markus Banken, bis zum Sommer noch Trainer beim Bezirksligisten FC Epe und somit Vorgänger von Andre Hippers, wird den A-Kreisligisten ab sofort in der Defensive verstärken.

„Er passt in die Mannschaft, bringt viel Erfahrung mit und wird uns weiterhelfen“, freut sich Spielertrainer Jan Temme. Beide kennen sich aus gemeinsamen Zeiten beim damaligen Westfalenligisten SuS Stadtlohn, so war auch der Kontakt entstanden. Zudem war Banken auch für die SpVgg Vreden auf höherem Niveau aktiv, Stammverein ist der FC Ottenstein. In Stadtlohn feierte Banken mit Oberligaaufstieg und Westfalenpokal-Halbfinale vor fünf Jahren auch seine größten sportlichen Erfolge. Zur Saison 2018/19 hatte es seinen ersten Trainerposten in den Eper Bülten angetreten.

Trainerlaufbahn unterbrochen

Nach einigen Trainingseinheiten an der Südstraße hat der Ottensteiner nun die offizielle Spielberechtigung erhalten. „Ich arbeite in Gescher, studiere und wohne parallel in Düsseldorf. Wenn ich nach Gescher fahre, kombiniere ich das mit der Trainingsteilnahme. Ansonsten halte ich mich in Düsseldorf fit“, so Banken. Mittelfristig plane er, wieder als Trainer zu arbeiten. Aktuell lägen die Prioritäten aber noch im beruflichen und privaten Bereich.

„Dennoch habe ich einfach gemerkt, dass mir der Fußball in der Gemeinschaft fehlt. Und: Mein Knie macht überraschend gut mit. Deshalb wollte ich mich doch wieder einem Verein anschließen“, erklärt der 33-Jährige. In Wessum habe er eine gute Truppe und tolle Bedingungen vorgefunden. Zudem plane er dort mittelfristig seinen Lebensmittelpunkt. Die ersten 45 Minuten hat Markus Banken gegen Stadtlohn absolviert, weitere können nun folgen.

Lesen Sie jetzt