Union Wessum feiert einen 5:2-Heimerfolg

Frauenfußball im Kreisgebiet

In der Frauenbezirksliga Gruppe fünf hat der FC Oeding II sein Heimspiel gegen Fortuna Seppenrade klar mit 1:5 verloren. Die Fußballfrauen von Union Wessum kamen dagegen in der Staffel sechs zu einem ungefährdeten 5:2-Erfolg über DJK Coesfeld II.

KREIS

04.10.2011, 18:15 Uhr / Lesedauer: 1 min

Union Wessum kam gut ins Spiel, zeigte eine gute erste Halbzeit mit den entsprechenden Toren in der 14. Minute durch Kerstin Hemling und in der 21. Minute und 30. Minute durch Christin Holtkamp. Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit spielte Union Wessum gut und erhöhte in der 62. Minute durch Meike Kappelhoff auf 4:0. Danach wurden die Wessumer Fußballfrauen jedoch zu lässig und ließen Coesfeld ins Spiel kommen. Die Gäste kamen auf und erzielten zwei Tore zum 4:2-Zwischenstand. Auch in der Folge drückte Coesfeld weiter und Union Wessum hätte den Sieg fast noch leichtfertig abgegeben. In der 90. Minute fiel dann durch Christin Holtkamp das Tor zum 5:2-Endstand.

Beim FC Oeding II fehlte im Heimspiel gegen Fortuna Seppenrade von Beginn an die Grundordnung. Die Spielerinnen mussten weite Wege gehen, um die Aktionen der Gäste zu unterbinden.

Einfache Fehler im Spielaufbau unterbanden zudem die eigenen Angriffsbemühungen. Fehlender Druck auf die Ball führende Spielerin der Gäste machten präzise Pässe durch die Lücken der Oedinger Abwehr möglich. So führte Fortuna Seppenrade zur Pause verdient mit 3:0.

Mit dem Willen, die Partie noch zu drehen, kamen die Gastgeberinnen aus der Kabine. Das Spiel der Gäste wurde jetzt unterbunden, und die Elf erarbeitete sich selbst Chancen. In dieser Phase kam aus dem Nichts das 4:0 für die Gäste, das war die Entscheidung.

Der FC Oeding II verkürzte nach einem Pfostenschuss von Meike Roters dann doch noch durch Kim Maren Lesker auf 4:1. In der Schlussphase erhöhte Seppenrade auf 5:1.

Lesen Sie jetzt