VfL Ahaus erwartet Mettingen

25.10.2007 / Lesedauer: 2 min

Ahaus Die 7:9-Niederlage gegen das Spitzenteam des SuS Neuenkirchen hat vor allem eines gezeigt: Die erste Mannschaft des VfL Ahaus braucht sich in der Tischtennis-Bezirksliga 3 nicht zu verstecken, auch wenn sie nach vier Spieltagen erst einen Sieg auf dem Konto hat. Auf immerhin 5:3-Zähler hat es der Tabellenfünfte TTV Mettingen gebracht, den die VfLer am Samstag (18.30 Uhr, AHG-Halle) empfangen. "Mettingen dürfte schlicht und ergreifend zu stark sein", fürchtet Mannschaftsführer Klaus Hogelucht-Schücker.

In der ersten Kreisklasse Gruppe B peilt die VfL-Reserve ihren vierten Sieg im vierten Spiel an. Auch der SC Südlohn wird nicht in der Lage sein, den Tabellendritten in Schwierigkeiten zu bringen. Das dritte Herrenteam hat in der ersten Kreisklasse Gruppe A gute Chancen, sich nach der Hinrunde unter den besten sechs Mannschaften zu platzieren. Im Heimspiel gegen Jugend Merfeld III (Samstag 17 Uhr) möchte der Tabellenfünfte denVorsprung auf den Verfolger ausbauen.

In der Jugend-Bezirksliga 3 kommt es am Samstag (16 Uhr) in Ahaus zum Duell zwischen dem Spitzenreiter aus Ahaus und dem Team des TTV Mettingen, das mit drei Niederlagen in die Saison gestartet ist. ra

Lesen Sie jetzt