VfL Ahaus in der Außenseiterrolle

13.09.2007, 19:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ahaus Zwei Wochen nach der 7:9-Auftaktniederlage gegen TTV Metelen II rechnet sich die erste Tischtennismannschaft des VfL Ahaus für den zweiten Spieltag in der Bezirksliga 3 nicht viel aus. "Die haben ihr Auftaktspiel bei TTR Rheine II mit 9:1 gewonnen, und es wird sicher schwer werden da zu punkten", sagt Mannschaftsführer Klaus Hogelucht-Schücker vor dem Auswärtsspiel am Samstagabend bei TTC Lengerich II, dem ersten Spitzenreiter der neuen Saison. Aufsteiger Ahaus muss erstmals auf Berthold Stange verzichten. "In Lengerich wird Thomas Jürgens sein Bezirksligadebüt geben", bestätigt Hogelucht-Schücker.

In der ersten Kreisklasse Gruppe B wird die VfL-Reserve ihre Tabellenführung verlieren, da das Team wegen des Rückzugs der eigenen vierten Mannschaft spielfrei hat. Das dritte Herrenteam dürfte am Samstag im Heimspiel (18.30 Uhr, AHG-Halle) gegen die Reserve von Brukteria Rorup bessere Karten haben. Die Gäste mussten sich dem TTV Heiden mit 5:9 geschlagen geben.

Die erste Jugendmannschaft hat in ihrer Premieren-Saison in der Bezirksliga 3 auf Anhieb die Spitze erobert. Was das 8:2 gegen Mitaufsteiger TSV Westerkappeln wert ist, dürfte sich im Auswärtsspiel am Samstag beim SuS Neuenkirchen zeigen. ra

Lesen Sie jetzt