VfL Ahaus übernimmt die Tabellenführung

Tischtennis in Ahaus

Durch die Siege über Hochmoor (9:2) und in Dorsten (9:5) hat der VfL Ahaus die alleinige Tabellenführung in der Tischtennis-Bezirksklasse übernommen.

AHAUS

04.10.2011, 18:15 Uhr / Lesedauer: 1 min

"Gegen Hochmoor war es noch recht einfach, die mussten mit drei Ersatzleuten antreten und hatten keine Chance", sagte Mannschaftsführer Klaus Hogelucht-Schücker. "Gegen Dorsten war es viel schwerer, aber wir haben sehr gut gekämpft, und auch dieser Sieg war verdient." Bestnoten verdienten sich Andre Jelken, Wilm Hogelucht-Schücker und Thomas Oettigmann, die zwei Einzel gewannen.

VfL Ahaus III präsentierte sich in der ersten Kreisklasse gut erholt und besiegte Ramsdorf IV klar mit 9:4. In der Parallelgruppe blieb das vierte VfL-Team beim 2:9 gegen Billerbeck II ohne Chance. VfL Ahaus V musste sich in der zweiten Kreisklasse bei Stadtlohn III mit 5:9 geschlagen geben.

Die Schüler landeten in der zweiten Kreisklasse gegen Vreden ihren ersten Sieg, profitierten allerdings davon, dass die Gäste zu dritt antraten.

 

ra

 

 

 

 

 

VfL I - SuS Hochmoor 9:2

Punkte für VfL I: Klaus Hogelucht-Schücker/Michael Oettigmann und Wilm Hogelucht-Schücker/Bogdanow; Jelken (2), Michael Oettigmann (2), Klaus Hogelucht-Schücker, Wilm Hogelucht-Schücker und Bogdanow.

 

 

5:9

 

Punkte für VfL I: Jelken/Bogdanow und Wilm Hogelucht-Schücker/Thomas Oettigmann; Jelken (2), Thomas Oettigmann (2), Wilm Hogelucht-Schücker

(2) und Michael Oettigmann.

 

 

9:4

 

Punkte für VfL III: Markus Oettigmann/Sandkuhle und Michael Brink/Wiefhoff; Markus Oettigmann (2), Wesker, Abbing, Michael Brink, Wiefhoff und Sandkuhle.

 

 

 

Punkte für VfL IV: Kramer und Daniel Preckel.

 

 

 

Punkte für VfL V: Averkamp/Terstege und Alexander Benkhoff/Nienhaus; Büscher (2) und Alexander Benkhoff.

Lesen Sie jetzt