VfL Ahaus vor erster Bewährungsprobe

Tischtennis

Nach fünf ungefährdeten Siegen steht die erste Mannschaft des VfL Ahaus in der Bezirksklasse vor einer echten Bewährungsprobe. Sie trifft am heutigen Samstag (18.30 Uhr, AHG-Halle) auf die Reserve aus Marl-Hüls, die mit 9:1-Punkten auf dem dritten Platz liegt.

21.10.2011, 19:05 Uhr / Lesedauer: 1 min

AHAUS.   "Die haben vor einer Woche zum erstenmal komplett gespielt und zu Null gegen Lembeck gewonnen", berichtet Mannschaftsführer Klaus Hogelucht-Schücker. Der Kommentar aus Lembeck lautete: "Die haben in dieser Besetzung in der Bezirksklasse nichts zu suchen!" Falls Marl-Hüls erneut in Bestbesetzung antrete, werde es schwer, die weiße Weste zu behalten.  "Wir sind aber gut drauf und mit dem bisherigen Verlauf mehr als zufrieden." Das gilt auch für die ebenfalls verlustpunktfreie VfL-Reserve, die ihre Position in der ersten Kreisklasse durch einen Sieg in Nottuln halten möchte.

Auf ein erstes Erfolgserlebnis hofft VfL IV. Der Aufsteiger empfängt am Samstag (17 Uhr) den Drittletzten Coesfeld III, der ebenfalls noch keinen Pluspunkt zu Buche stehen hat. In der Parallelgruppe bekommt es das dritte Team eine Woche nach dem Sieg gegen den Tabellenzweiten Borken III zeitgleich mit Spitzenreiter Gemen II zu tun. VfL V gastiert in der zweiten Kreisklasse bei Merfeld III. Vor Kellerduellen stehen die Nachwuchsteams. Die Jungen treten in der zweiten Kreisklasse in Billerbeck an, die Schüler haben ein Heimspiel (14 Uhr) gegen Krommert.

 

ra

 

Lesen Sie jetzt