Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

VfL Ahaus zieht erste Mannschaft aus der Bezirksliga zurück

Tischtennis

Personelle Probleme sind der Grund, warum die erste Mannschaft des VfL Ahaus die Teilnahme an der nächsten Bezirksligasaison absagen muss – trotz des sportlich erfolgten Klassenerhalts.

Ahaus

, 09.05.2019 / Lesedauer: 2 min
VfL Ahaus zieht erste Mannschaft aus der Bezirksliga zurück

Die Mannschaft um Kapitän Klaus Hogelucht-Schücker zieht sich zurück: Der Aderlass ist zu groß. © Johannes Kratz

Einen Monat nach der Freude über den Klassenerhalt der ersten Mannschaft in der Bezirksliga durch ein klares 9:1 gegen Dorsten am letzten Spieltag muss die Tischtennis-Abteilung des VfL Ahaus eine schlechte Nachricht verkünden: den Rückzug des VfL I.

„Wir haben uns schweren Herzens zum Abmelden der Bezirksliga-Mannschaft entschlossen“, sagt Kapitän Klaus Hogelucht-Schücker. „Aufgrund erheblicher Probleme, eine konkurrenzfähige Mannschaft aufzustellen, haben wir uns zu diesem Schritt entschieden.“ Wie es jetzt weitergehe, sei noch unklar und solle in der kommenden Woche auf einer Vorstandssitzung besprochen werden.

Sicher sei aber, dass die zukünftige erste Mannschaft in der Saison 2019/20 den Platz des VfL II einnehmen wird. Die Reserve hatte als souveräner Meister der ersten Kreisklasse den Aufstieg in die Kreisliga geschafft.

Lesen Sie jetzt