VfL-Frauenteams fahren Punkte ein

Volleyball in Ahaus

Die Volleyballfrauen des VfL Ahaus haben in Coesfeld die Feuertaufe in der Bezirksliga bestanden und ihr Auftaktspiel gegen TuB Bocholt mit 3:1 Sätzen gewonnen.

AHAUS

05.10.2011, 17:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die VfL Volleyballerinnen. Hinten (v. l.) Lena Leveling, Hannah Leveling, Jessica Heyming, Sophia Laukamp, Sophia Krandick, Astrid Bergmann. Vorn (v. l.) Larissa Dues, Jana Schlettert, Laura Terschluse.

Die VfL Volleyballerinnen. Hinten (v. l.) Lena Leveling, Hannah Leveling, Jessica Heyming, Sophia Laukamp, Sophia Krandick, Astrid Bergmann. Vorn (v. l.) Larissa Dues, Jana Schlettert, Laura Terschluse.

 In einem spannenden Spiel gelang es den Ahauserinnen, sofort den ersten Satz klar mit 25:18 Punkten zu gewinnen. Die Bocholter Spielerinnen hatten den VfL Ahaus eine Saison lang nicht spielen gesehen und waren offensichtlich beeindruckt. Im zweiten Satz kam durch eine Umstellung bei den Ahauserinnen eine leichte Verunsicherung auf, die die Bocholter sofort nutzen. Dieser Durchgang ging mit 25:20 Punkten an den Gegner.

Der dritte Satz war erneut hart umkämpft, konnte aber auch dank des starken Blocks mit 25:23 für den VfL Ahaus verbucht werden. Etwas deutlicher gestaltete sich der vierte Satz, der mit 25:19 Punkten den perfekten Saisonstart der Ahauserinnen mit dem Sieg gegen den Tabellenzweiten der Vorsaison besiegelte.

Das zweite VfL-Frauenteam traf in der Kreisliga auf den TV Borken II, der mit einer C-Jugend antrat, die gegen die Ahauserinnen chancenlos war und 0:3 verlor. Die Angaben der Spielerinnen waren so perfekt, dass TV Borken gar nicht ins Spiel kam.

Lediglich im dritten Satz merkte man der Ahauser Mannschaft an, dass sie wegen des unterlegenen Gegners einige Konzentrationsprobleme hatte. Die Gegnerinnen vom TV Borken waren besonders angetan von den guten VfL-Angriffen.

Lesen Sie jetzt