VfL- und TV-Handballer wollen Punkte

Handball

Die Bezirksliga-Handballer von VfL Ahaus und TV Vreden tragen am heutigen Samstag Heimspiele aus.

AHAUS/VREDEN

14.10.2011, 17:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Den Auftakt macht der VfL Ahaus. Die Mannschaft von Trainer Christian Uppenkamp spielt um 16.45 Uhr in der Halle der Anne-Frank-Realschule gegen den SV SW Havixbeck. Um 19.45 Uhr absolviert dann der TV Vreden in der Hamalandhalle sein zweites Heimspiel, Gegner ist der TB Burgsteinfurt.

Die Handballer des VfL Ahaus haben als Aufsteiger ihre ersten vier Spiele verloren. Vor 14 Tagen hat der VfL gegen die HSG Ascheberg/Drensteinfurt eine 16:11-Pausenführung im zweiten Durchgang noch aus der Hand gegeben und nach 60 Minuten mit 25:29 verloren.

Der VfL hat den letzten Platz vor einer Woche an SW Havixbeck abgegeben, die ebenfalls sieglos die schlechtere Tordifferenz aufweist. Da sollen jetzt im direkten Vergleich die beiden Punkte in Ahaus bleiben.

Auch die Handballer des TV Vreden wollen den zwei Siegen aus den letzten beiden Begegnung den dritten Erfolg in Serie folgen lassen. Der Gast aus Burgsteinfurt hat nur sein Auftaktspiel beim VfL Ahaus siegreich gestalten können, danach setzte es drei Niederlagen. In der Tabelle steht Burgsteinfurt nach vier Spieltagen auf dem elften Rang. "In der vergangenen Serie haben wir in der Hamalandhalle hoch gegen Burgsteinfurt gewonnen", erinnert sich TV-Trainer Frank Steinkamp. "Nach drei Niederlagen in Folge steht der Gegner schon unter Zugzwang, wir dürfen die Mannschaft daher auf keinen Fall unterschätzen", warnt der Coach seine Spieler. Bis auf Alexander Bomkamp (Urlaub) kann der TV Vreden komplett antreten.

 

jok

 

Lesen Sie jetzt