Vier Teams in der Warteschleife

Fußball-Kreisliga: Mögliche Relegation

Die Befürchtungen könnten sich bestätigen: Sollte der SC Südlohn nicht noch den Bezirksliga-Aufstieg schaffen, stehen für vier Mannschaften aus der Kreisliga A bis C noch Relegationsspiele an. Nachdem die Südlohner bereits zwei Entscheidungsspiele verloren haben, befinden sich der SuS Legden, RW Nienborg, der FC Ottenstein II und der FC Oeding II in der Warteschleife.

KREIS

, 22.06.2015, 17:34 Uhr / Lesedauer: 1 min
Jens Berkemeier (l.) und der SuS Legden halten sich bereit für ein mögliches Spiel gegen RW Nienborg.

Jens Berkemeier (l.) und der SuS Legden halten sich bereit für ein mögliches Spiel gegen RW Nienborg.

Zwei Plätze sind noch vakant in der Kreisliga A 2015/16. Sollte Südlohn nicht aufsteigen, würde er einen davon einnehmen. Um den anderen streiten sich in dem Fall die Legdener und die Nienborger.

Der SuS schaffte es am letzten A-Liga-Spieltag nicht, den vorletzten Tabellenrang im Spiel bei GW Lünten zu verlassen. Die Mannschaft von Spielertrainer Christian Wissing hat seither durchtrainiert. „Wir sind von vornherein davon ausgegangen, dass Osterwick und Olfen etwas stärkere Mannschaften haben als der SC Südlohn“, so Wissing. „Deshalb haben uns auf die Relegation eingestellt.“ Ähnlich äußert sich Dirk Frankemölle von RW Nienborg: „Uns war klar, dass die Südlohner es schwer haben würden.“ Seine Mannschaft verspielte an den letzten Ligaspieltagen die Meisterschaft in der Kreisliga B und hofft darauf, die Saison doch noch mit dem Aufstieg beenden zu können.

Ähnlich wie bei den Legdenern haben auch im Nienborger Kader einige Spieler bereits ihren Urlaub gebucht und könnten in der Relegation nicht mitwirken.

So schnell wie möglich spielen

Während RW Nienborg die B-Liga unbedingt verlassen möchte, hoffen der FC Ottenstein II und der FC Oeding II, nächste Saison in dieser antreten zu dürfen. Ottenstein schloss die Saison als Vorletzter ab, Oeding errang in der C-Liga die Vizemeisterschaft hinter dem ASV Ellewick II. Sollte Südlohn den Aufstieg noch packen, wären beide in der B-Liga dabei.

Staffelleiter Manfred Nieland ist derzeit in der Planung für die möglichen Spiele. „Wir wollen sie natürlich so schnell wie möglich über die Bühne kriegen.“ Spielorte für die beiden Partien hat er noch nicht festgezurrt. „Ich bin im Gespräch mit mehreren Vereinen. Einige Gemeinden haben ihre Plätze nach dem Saisonende bereits gesperrt.“


Kreisliga A: Das mögliche Relegationsspiel zwischen dem SuS Legden und RW Nienborg findet am kommenden Samstag, 16 Uhr, auf neutralem Platz statt.
Kreisliga B: Das mögliche Relegationsspiel zwischen dem FC Ottenstein II und dem FC Oeding II wird entweder am kommenden Freitag, 19 Uhr, oder am Sonntag, 15 Uhr, auf neutralem Platz ausgetragen.
Staffelleiter Manfred Nieland ist derzeit in Gesprächen mit Sportvereinen, auf deren Anlagen die möglichen Partien stattfinden könnten.

Lesen Sie jetzt