Vier Tore gegen den SV Herbede

Frauenfußball in Oeding

Im Nachholspiel gegen den SV Herbede am Donnerstag haben die Fußballfrauen des FC Oeding mit einem klaren 4:0-Erfolg drei weitere Punkte eingefahren

08.04.2011, 19:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
<p>Amelie Wichert (r. ) und der FC Oeding haben im Nachholspiel am Donnerstag den SV Herbede mit 4:0 bezwungen.

<p>Amelie Wichert (r. ) und der FC Oeding haben im Nachholspiel am Donnerstag den SV Herbede mit 4:0 bezwungen.

"Das Spiel war aus meine Sicht in Ordnung, ich habe nur ein wenig das Tempo vermisst", meint Trainerin Anja Siegers. "Mit etwas mehr Glück im Abschluss hätten wir die Partie auch deutlicher gewinnen können. Am Sonntag auswärts beim CC Borchen haben wir eine schwerere Aufgabe zu bewältigen."

Das 1:0 für die Oedinger Fußballfrauen fiel schon der zehnten Minute. Andrea Seggewiß traf mit einem direkt verwandelten Freistoß ins Tor. Danach ließen die Spielerinnen aus Herbede schon ein wenig die Köpfe hängen. Die Elf agierte wie ein Absteiger und kam in den 90 Minuten zu keiner klaren Torchance.Das zweite Tor für den FC Oeding fiel in der 22. Minute nach einem schnellen Vorstoß über die rechte Seite. Die Torfrau der Gäste ließ einen Schuss nach vorn abprallen und Sandra Richters setzte nach und drückte die Lederkugel über die Linie ins Netz. Auch der dritte Treffer für den FC Oeding fiel noch in den ersten 45 Minuten. Nach einem Einwurf von der rechten Seite überlistete Marietheres Frey die Torhüterin des Gegners mit einer Bogenlampe von der 16-Meter-Linie aus. Das war die Vorentscheidung. Im zweiten Durchgang fiel nur noch ein Treffer. Anna-Lena Jansen setzte in der 66. Minute einen direkten Freistoß aus gut 25 Metern ins Tor. Dabei blieb es.

Am Sonntag stellt sich der FC Oeding bei Aufsteiger SC Borchen vor. Das Hinspiel haben die FC-Frauen mit 2:1 gewonnen.

 

jok

 

Lesen Sie jetzt