Voltis holen Vizemeisterschaft

Pferdesport

Die erste Voltigiermannschaft des RV Heek-Nienborg ist bei den Westfälischen Meisterschaften in Delbrück nach Platz drei in der Pflicht und einer starken Kür zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte Vizewestfalenmeister geworden.

HEEK

24.06.2014, 15:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
<p>Die Voltigierer des RV Heek-Nienborg sind Vizewestfalenmeister geworden.

<p>Die Voltigierer des RV Heek-Nienborg sind Vizewestfalenmeister geworden.

Nachdem die Voltigierer aus Heek in der laufenden Wettkampfsaison zwei Sichtungsturniere mit großem Erfolg bestritten hatte, wurden sie vom Provinzal-Verband zu den Westfalenmeisterschaften eingeladen. Nach der Pflicht, in der die Voltigierer Antonia Nabers, Franzi Ostendorf, Maxi Reinders, Verena Hoge, Jana Böckers, Josephine Reinders, Esther Böckers, Milena Buesge und Ida Bonenberg, nicht ganz an ihre Trainingsleistungen anknüpfen konnten, freuten sie sich umso mehr über ihren dritten Rang.

In der Kür war dann der Auftrag der Trainer Gina Thoneik und Caroline Schnatmann an ihre Voltigierer, durch eine starke Präsenz Punkte gutzumachen. Das Gruppenpferd Spartakus, das in dieser Saison mit guten Umläufen zu überzeugen wusste, machte es dem jungen Team allerdings etwas schwer. "Auch für unser Pferd ist so ein Wochenende mit langer Anfahrt, ungewohnter Umgebung und der Anspannung nicht so leicht zu verpacken", wissen die Sportler. Trotzdem zeigten die Voltigierer ihr komplettes Kürprogramm und ließen keine Schwierigkeit aus. Das wiederum wurde führte dazu, dass die Heeker noch einen Platz gutmachen konnten und in der Endabrechnung den zweiten Platz belegten. Somit sind die zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte Vizewestfalenmeister.

 

 

Und auf hohem Niveau geht es am 28. und 29. Juni auf der Anlage in Heek weiter. Der RV Heek-Nienborg ist zum zweiten Mal Ausrichter der Qualifikationen für die Westfälischen und Deutschen Juniorenmeisterschaften. Teams aus ganz Westfalen reisen am Samstag an, um für den Richtern und dem Sichtungsgremium das Ticket für die Landesmeisterschaften der Junioren zu ziehen. Am Sonntag dann steht der Tag ganz im Zeichen des Nachwuchses. Mannschaften aus dem gesamten Kreis Borken und den benachbarten Kreisen haben für das Turnier genannt. Der RV Heek stellt an dem Tag selber neun Mannschaften, die sich in den verschiedenen Wettbewerben präsentieren.

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt