Vorbereitungen fürs Jubiläumsturnier angelaufen

Pferdesport: Hallenreitturnier

Zum 25. Mal veranstaltet der Reit- und Fahrverein Vreden vom 6. bis 8. Januar sein großes Hallenspringturnier in der Reithalle, Doemern 69a, in Vreden aus.

VREDEN

22.12.2016, 18:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zahlreiche Reiterinnen und Reiter messen sich vom 6. bis 8. Januar in Vreden. Lars Volmer (Legden)  hat im Vorjahr das Championat gewonnen.

Zahlreiche Reiterinnen und Reiter messen sich vom 6. bis 8. Januar in Vreden. Lars Volmer (Legden) hat im Vorjahr das Championat gewonnen.

„Dafür braucht es engagierte, fleißige und vor allem freiwillige Helferinnen und Helfer“, erklärt die erste Vorsitzende Agnes Hubbeling vom Ausrichter. „Wir sind glücklich und auch ein wenig stolz, jedes Jahr auf eine starke Truppe zurückgreifen zu können. Ansonsten wäre die Durchführung einer solchen Veranstaltung schier undenkbar.“

Das vor genau 25 Jahren vom damaligen Vorsitzenden Josef Wassing ins Leben gerufene Turnier erfreut sich nach wie vor bei Reitern und Zuschauern gleichermaßen großer Beliebtheit. Dies zeigt auch die große Anzahl an Startern. Etwa 800 Starts werden an dem Wochenende erwartet. So haben sich auch für 2017 etliche Top-Ställe in die Starterlisten eingetragen, die für ein bekannt hochkarätiges Teilnehmerfeld sorgen werden. „Um Weihnachten herum werden wir mit den Vorbereitungen beginnen. Der Boden wird perfekt von Johannes Doetkotte und Ewald Assing aufbereitet. So können wir unseren Reitern beste Bodenverhältnisse garantieren. Einige Tage vor dem Turnier werden dann die dekorativen Arbeiten durchgeführt“, berichtet Hubbeling weiter.

Fünf S-Springen

Auch in diesem Jahr gewährt der RV Vreden an allen Tagen freien Eintritt, für das leibliche Wohl ist gesorgt. Highlights sind gewiss wieder das „Championat von Vreden“ am Samstagabend und der „Große Preis der Volksbank Gronau-Ahaus“ am Sonntagnachmittag. Insgesamt gibt es nicht weniger als fünf S-Springprüfungen an den drei Turniertagen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt