Vredener E-Junioren die Nummer eins im Kreis

Fußball: Hallenkreismeisterschaft

Die E-Junioren-Fußballer suchten am Samstag in der Vesterthalle ihren Kreismeister. In einem spannenden Turnier dominierte von Beginn an die Spielvereinigung aus Vreden, die letztendlich den begehrten Wanderpokal im blau-gelben Schal einwickelte und lauthals „die Nummer 1 im Kreis sind wir“ einstimmte.

WÜLLEN

, 31.01.2016, 13:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Den Wanderpokal hüllten die Vredener E-Junioren nach ihrem Sieg schnell in einen blau-gelben Schal.

Den Wanderpokal hüllten die Vredener E-Junioren nach ihrem Sieg schnell in einen blau-gelben Schal.

Doch es war ein weiter Weg für die Vredener Junioren, bis sie den großen, silbernen Pokal in die Höhe stemmen durften. Denn auch der große Rivale aus Stadtlohn hatte Ambitionen, den Titel zu holen. Zudem präsentierten sich der SC Union Lüdinghausen und die DJK Eintracht Coesfeld von ihrer besten Seite. Für Titelverteidiger GW Nottuln und Ausrichter TuS Wüllen war hingegen schon in der Vorrunde Schluss.

Im Halbfinale kam es zur prestigeträchtigen Partie zwischen SuS Stadtlohn und SpVgg Vreden. Dabei setzte Vreden ein deutliches Zeichen und schlug den Dauerrivalen in einer ganz starken Vorstellung mit 3:0. Da Lüdinghausen das zweite Spiel gegen Coesfeld knapp mit 1:0 für sich entschied, war alles für die Finalspiele angerichtet. Im „kleinen Finale“ gab es für den SuS die zweite Niederlage in Folge. Wieder kassierte er binnen weniger Minuten drei Gegentore und konnte lediglich noch einen Ehrentreffer erzielen. So mussten sich die Blau-Weißen mit dem vierten Platz begnügen.

Spielerische Klasse

Für die Vredener war es hingegen ein perfektes Turnier. Ohne einen einzigen Punktverlust ging es von der Vorrunde über die Zwischenrunde bis hin zum Finale, aus dem die SpVgg als verdienter Sieger hervorging. Mit 4:0 führte sie zwischenzeitlich gegen die Union aus Lüdinghausen. Vor allem Kapitän Tim Tommasek und Matteo Geesink spielten die Verteidigung phasenweise schwindelig. Lüdinghausen zeigte aber Moral und verkürzte immerhin noch auf 2:4.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Hallenkreismeisterschaft der E-Junioren

Hallenkreismeisterschaft der E-Junioren in Wüllen
31.01.2016
/
© Foto: Dominik Rosing
© Foto: Dominik Rosing
© Foto: Dominik Rosing
© Foto: Dominik Rosing
© Foto: Dominik Rosing
© Foto: Dominik Rosing
© Foto: Dominik Rosing
© Foto: Dominik Rosing
© Foto: Dominik Rosing
© Foto: Dominik Rosing
© Foto: Dominik Rosing
© Foto: Dominik Rosing
Schlagworte

Die spielerische Klasse der Blau-Gelben war aber an diesem Tag nicht zu schlagen. „Wir haben den attraktivsten Fußball gespielt und das wurde heute belohnt“, freute sich Trainer Ingo Verwohlt. „Die beste Mannschaft hat gewonnen“, resultierte er. Sven Wesenberg, Jugendkoordinator vom TuS Wüllen, empfand das Turnier als vollen Erfolg. „Volle Halle, super Stimmung, toller Fußball“, fasste er treffend zusammen.

Lesen Sie jetzt