Vredener Freibad wird am Samstag zum Haifischbecken

Triathlon

Bei der neunten Auflage des Vredener Triathlons kämpfen ambitionierte Sportler um Titel, aber auch Hobbysportler treten gegeneinander an. Es gibt einen neuen Teilnehmerrekord.

Vreden

, 05.09.2019, 11:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Vredener Freibad wird am Samstag zum Haifischbecken

Fast 800 Triathleten treten am Samstag im Vredener Freibad zu den Wettkämpfen an. © privat

Etabliert hat sich der Vredener Triathlon nicht nur im Sportkalender der Widukindstadt, sondern auch weit über deren Grenzen hinaus. Am Samstag, 7. September, steigt bereits die neunte Auflage der Großveranstaltung mit fast 800 gemeldeten Sportlern. Hier gibt’s die wichtigsten Infos..

Welches sportliche Niveau wird in Vreden geboten?
Vom ambitionierten Triathleten bis zum Hobbysportler ist hier die ganze Bandbreite vertreten. Wettbewerbe für alle Altersklassen werden angeboten. Neben den Distanzen für jedermann stehen auch Wettkämpfe in der Ober- und Verbandsliga sowie NRW-Meisterschaften im Nachwuchsbereich auf dem Programm. Bei der Teamstaffel (Start 15.45 Uhr) ist nationale Prominenz vertreten. Justus Nieschlag, potenzieller Olympiateilnehmer für Tokio 2020, tritt als Team mit der international erfolgreichen Vredenerin Lina Völker sowie Eric Bennemann vom SuS Stadtlohn an.

Welche Wettkämpfe lohnen sich für mich als Zuschauer?
Wer an hohem sportlichem Niveau interessiert ist, für den ist schon der Auftakt ab 9.30 Uhr sehenswert. Auf der Mitteldistanz geht dabei etwa Robin Willemsen vom SuS Stadtlohn erstmals in Vreden an den Start und zählt zu den Favoriten. Es folgen die Sprintdistanzen für Sportler bis zur AK 45 (ab 10.05 Uhr) und für Sportler ab der AK 50, ehe ab 10.55 Uhr vier Starts in den Verbandsligen und zwei in den Oberligen folgen. Wer Bekannte aus Vreden und der Region anfeuern möchte, der ist bei der Jedermann- und Familiendistanz richtig (Start: 13.45 Uhr) sowie bei der abschließenden Betriebsstaffel, wo Starter aus Vredener Firmen oder auch von der Stadt Vreden vertreten sind (15.45 Uhr). Ambitioniert zur Sache geht es beim Nachwuchs: Rund 150 Sportler aus ganz NRW bestreiten in Vreden ihre Saison-Abschlusswettkämpfe (Starts: 14 Uhr bis 15.30) – hier werden also Meister gekürt.

Wo finden die Wettkämpfe denn statt?
Hauptveranstaltungsort ist das Vredener Freibad (Ottensteiner Straße 64), wo die Schwimmwettbewerbe ausgestragen werden und sich auch der Start- und Zielbereich für die anderen Disziplinen befindet. Die Radstrecke führt vom Freibad aus vorbei am Ölbach über Köckelwick, Doemern und zurück, die Laufstrecke vom Freibad über die Ottensteiner Straße und wieder zurück.

Kann ich mich noch für einen Wettbewerb anmelden?
Ja, vor Ort ist das am Samstag noch möglich. Die Jedermanndistanz und die Familienstaffel sind allerdings schon ausgebucht. In der Team- und Betriebsstaffel, wo je ein Sportler eine Disziplin übernimmt, sind noch Plätze frei. Die Distanzen belaufen sich hierbei auf 400 Meter Schwimmen, rund 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen. Auch im Feld der Schüler B gibt es noch Restplätze. „Mit fast 800 Teilnehmern haben wir so viele wie noch nie und sind am Rande unserer Kapazität“, so Gerrit Völker vom Orgateam.

Weitere Infos auf der Homepage des Veranstalters

Lesen Sie jetzt