Welacom-Baskets wollen die Saison mit Aufstieg krönen

Basketball in Ahaus

AHAUS. Unbesiegt haben die Ahauser VfL-Korbjäger, die Welacom Baskets, die Saison in der Kreisliga A beendet - nun soll die Krönung der Spielzeit erfolgen: Wie VfL-Spielertrainer Boris Golubovic mitteilte, ist jetzt der Fahrplan in Richtung Bezirksliga abgesteckt worden.

von Von Bernhard Mathmann

, 04.04.2011, 19:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Freut sich auf die Play Off-Runde: Boris Golubovic.

Freut sich auf die Play Off-Runde: Boris Golubovic.

Demnach messen sich die Meister und Vizemeister der beiden Kreisliga-Staffeln am 16. und 17. April bei den Play-Offs in Münster-Kinderhaus, um zwei Aufsteiger zu ermitteln.

Zunächst werden mit dem RC Borken III und SCW Kinderhaus III der Meister der Staffel B und Vizemeister der Staffel A um den Einzug ins Play-Off-Finale spielen; ab 16 Uhr treffen die Ahauser Welacom-Baskets als Staffel A-Sieger auf den zweiten der Staffel B, die Warendorfer SU. Die beiden Gewinner bestreiten dann am Sonntag das Finale um die Kreismeisterschaft - aufgestiegen sind die beiden Finalgegner aber schon.

Die Ahauser Basketballer hatten bis zur Saison 2006/07 in der zweiten Regionalliga um Punkte gespielt, ehe sie nach dem freiwilligen Rückzug die Stelle der damaligen VfL-Zweitvertretung in der Bezirksliga antraten. Nach der Saison 2008/09 mussten die Basketballer dann den Abstieg zur Kreisliga hinnehmen.

Mit den Regionalliga erfahrenen Routiniers Boris Goluboic, Elton Defrites-Tors, Andreas Hinkelmann und Anastas Stefani gelang den jungen VfL-Korbjägern nun der Gruppensieg und der Sprung in die Play Off-Spiele.

"Aus unserer Jugendabteilung rücken etliche Hoffnungsträger in das Team nach, so dass wir ,Oldies' langsam aber sicher ans Aufhören denken können", freut sich Golubovic auf den Saison-Höhepunkt in Kinderhaus.

 

Lesen Sie jetzt