Wüllener Profi Stefan Thesker muss bittere Pille schlucken

Fußball

Bislang lief die Saison in der 2. Bundesliga durchaus rund für Stefan Thesker und sein Team Holstein Kiel. Doch jetzt erhielt der Wüllener Profi eine Nachricht, auf die er gerne verzichtet hätte.

Wüllen

, 24.02.2021, 14:14 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im Zweitliga-Topspiel gegen die SpVgg Fürth musste Stefan Thesker (r.) Mitte der zweiten Halbzeit vom Platz.

Im Zweitliga-Topspiel gegen die SpVgg Fürth musste Stefan Thesker (r.) Mitte der zweiten Halbzeit vom Platz. © picture alliance/dpa

Für Stefan Thesker verlief der Montagabend dieser Woche doppelt bitter. Zum einen musste er mit Holstein Kiel im Topspiel der 2. Bundesliga eine 1:2-Niederlage bei seinem früheren Klub SpVgg Fürth einstecken, womit die Kieler vorerst aus den Aufstiegsrängen gerutscht sind. Zum anderen erlitt er auch einen persönlichen Rückschlag.

Ohne gegnerische Einwirkung zog sich der 29-Jährige Mitte der zweiten Halbzeit eine Verletzung zu und musste vom Platz. Am Mittwoch teilten die Kieler nun mit, dass der Innenverteidiger sich einen Teilanriss der Achillessehne zugezogen habe. Stefan Thesker werde daher „mehrere Wochen“ ausfallen.

Jetzt lesen

Für den Wüllener und seinen Klub ein Rückschlag im Aufstiegsrennen, wo die Kieler aktuell punktgleich den drei Teams vor ihnen (Hamburg, Fürth und Bochum) liegen. Thesker zählt grundsätzlich zur Kieler Stammbesetzung. Eine Verletzung aus dem Pokalspiel gegen Bayern München hatte ihn bereits im Januar außer Gefecht gesetzt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt