Zur Medaille gesprungen

Trampolinturnen in Stadtlohn

STADTLOHN Der SuS Stadtlohn ist jetzt Gastgeber des größten Tramplin-Wettkampf des Münsterländer Turngaus gewesen: In drei Wettkampfklassen gingen 80 Turner in 21 Mannschaften aus acht Vereinen in die Sprungtücher, die in der Stadtlohner Owwering-Sporthalle "gespannt" waren.

30.11.2009, 15:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
<p>Der SuS Stadtlohn war mit drei Mannschaften bei den Mannschaftsmeisterschaften im Trampolinturnen vertreten. <p></p></p>

<p>Der SuS Stadtlohn war mit drei Mannschaften bei den Mannschaftsmeisterschaften im Trampolinturnen vertreten. <p></p></p>

Auch der SuS Stadtlohn war als Gastgeber in der Oweringhalle mit drei Mannschaften vertreten. In der Wettkampfklasse eins turnten Verena Schlättker, Lena Rietfort, Sina Kerkeling und Christin Hornhues für den SuS. Sie errangen bei den Mannschafts-Meisterschaften die Bronzemedaille hinter den TurnerInnen aus den Hochburgen Nottuln und Münster.

In der Wettkampfklasse zwei mussten sich Manuel Alberding, Jana Dittmann, Franziska Schlütter und Yannek Wullers, der die Mannschaft spontan für die erkrankte Luisa Schlütter unterstützte, sowie Ellen Funke, Marina Wenning, Louisa Schön und Nele Gosling unter anderen gegen die favorisierten Teams TG Münster und Nottuln durchsetzen.

Beide Stadtlohner Mannschaften verfehlten das Finale nur knapp, so dass sie die dennoch erfolgreichen Plätze sieben und acht von insgesamt elf Konkurrenz-Mannschaften erringen konnten.

In der Wettkampfklasse drei belegte TG Münster erwartungsgemäß Platz eins vor Recklinghausen und Marl Hüls. Der SuS Stadtlohn hatte in dieser Altersklasse keine Mannschaft an den Start geschickt.

bml

Lesen Sie jetzt