Zweiter Anzug passt dem TV

Handball in Vreden

Nach dem dritten Saisonsieg haben die Handballer des TV Vreden den Kontakt zur Bezirksliga-Spitzengruppe hergestellt: Beim 31:20 (17:12)-Heimsieg gegen TB Burgsteinfurt hat sich das Team von TV-Spielertrainer Frank Steinkamp nicht sonderlich verausgaben müssen.

VREDEN

von Von Bernhard Mathmann

, 17.10.2011, 15:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Neun Treffer für den TV Vreden im Heimspiel gegen TB Burgsteinfurt: Markus Lösing.

Neun Treffer für den TV Vreden im Heimspiel gegen TB Burgsteinfurt: Markus Lösing.

"Wir haben dieses Spiel dazu genutzt, unseren ,zweiten Anzug' anzuprobieren: Die Spieler, die zuletzt des Öfteren auf der Bank gesessen haben, kamen zum Einsatz - und sie haben ihre Sache nach einigen Startschwierigkeiten bestens gemacht", zeigte sich Steinkamp in seiner Spiel-Analyse von der zufriedenen Seite.

Zehn Minuten lang benötige der TV Vreden, um auf Betriebstemperatur zu kommen: Und so war es nur eine Frage der Zeit, wann der 3:6-Rückstand in eine Führung wechseln sollte. "Durch eine konzentrierte Abwehrleistung haben wir den Burgsteinfurtern schnell den Zahn gezogen, in die Hamalandhalle möglicherweise mit einem Punktgewinn verlassen zu können", meinte Steinkamp. Schon zum Seitenwechsel hatten die Gastgeber das Ruder nicht nur sicher herumgeworfen sondern hielten es mit einem Fünf-Tore-Vorsprung ebenso sicher in der Hand.

Im zweiten Abschnitt schnellte das Polster des TV Vreden auf sieben Tore hoch - dennoch war von einer Resignation beim TB Burgsteinfurt nichts zu spüren. Im Gegenteil: Mit einem Zwischenspurt näherten sich die Gäste dem TV zeitweilig bis auf vier Treffer. Erst eine konsequentere Spielweise, die Steinkamp einforderte, ließ den Sieg am Ende deutlich ausfallen. "Hätten wir diese Konsequenz schon früher gezeigt, wäre der Erfolg noch wesentlich deutlicher ausgefallen", monierte der Spielertrainer.

In die Spielpause (bis Anfang November) fällt für den TV Vreden das Nachholspiel gegen den HSC Gronau: Dieser Lokal-Vergleich wird am Samstag, 29. Oktober, um 19.45 Uhr in der Hamalandhalle angepfiffen.

TV Vreden - TB Burgsteinfurt 31:20

TV Vreden: Ramerseder, Waning; Levers (3 Tore), Pöppelbuss (5), Buning (5), Rave, Lösing (9), Schmaloer (1), Wesseler (1), Tenhumberg (2), Frintrop (4), Steinkamp (1).

Lesen Sie jetzt