Damian Nowaczyk (am Ball) trug am Wochenende eine leichte Verletzung davon. © Neumann
Handball

Erst Packung, dann Absage: Ernüchterndes Wochenende für den HC TuRa Bergkamen

Handball-Oberligist HC TuRa Bergkamen hat ein gebrauchtes Wochenende hinter sich. Erst setzte es eine heftige Testspiel-Pleite, ein zweites Spiel musste der Klub dann absagen - aus unschönem Grund.

Der heimische Handball-Oberligist HC TuRa Bergkamen befindet sich mitten in den intensiven Wochen der Vorbereitung auf die Spielzeit 2021/2022. Am Freitagabend bezogen die Bergkamener eine deftige Testspiel-Packung. Trainer Lars Stratmann hatte dafür eine einfache Erklärung.

HC TuRa Bergkamen – Ahlener SG 20:38 (14:14)

Grund für die derbe 20:38-Niederlage der Bergkamener gegen den Drittligisten Ahlener SG war vor allem der personelle Aderlass, der sich in der zweiten Halbzeit eingestellt hatte. Aufgrund der Urlaubszeit mussten die Rot-Weißen ohnehin schon auf viele Spieler verzichten. Thorben Roßfeldt, Nico Wagner, Tom Trost oder auch der frisch vermählte Pascal Terbeck fehlten allesamt.

In der ersten Halbzeit konnten diese Ausfälle gegen den klassenhöheren Gast aus Ahlen noch kompensiert werden. „Wir haben in der ersten Halbzeit kämpferisch stark dagegen gehalten und konnten das Ergebnis ausgeglichen halten. Darauf lässt sich auf jeden Fall aufbauen“, meinte TuRa-Trainer Lars Stratmann, der die Mannschaft als Tandem mit Ingo Wagner auf die neue Spielzeit vorbereitet.

Fülber, Hoppe und Nowaczyk mit leichten Verletzungen

Im Laufe des Durchgangs schieden allerdings mit Rückkehrer Leon Fülber, Neuzugang Hendrik Hoppe und Kapitän Damian Nowaczyk gleich drei Akteure mit kleineren Verletzungen aus, sodass die zweite Halbzeit ohne jeden Auswechselspieler zu Ende gespielt werden musste.

„Da hat Ahlen uns dann einfach überrannt. Wir hatten nichts mehr entgegenzusetzen, deswegen ist das Ergebnis dann auch so deutlich geworden“, so HCT-Coach Stratmann.

Der Bergkamener Trainer zeigte sich aber zuversichtlich, dass die Leistungen schon in dieser Woche wieder deutlich besser werden. „Unser Kader füllt sich in den nächsten Tagen jetzt immer mehr. Dann haben wir auch wieder mehr Möglichkeiten.“

Zweites Testspiel aufgrund vieler Verletzungen abgesagt

Aufgrund der vielen Ausfälle wurde ein für Samstag angesetzter zweiter Test der TuRaner gegen den ASV Hamm II abgesagt. Die nächsten Vorbereitungsspiele des Oberligisten finden statt am Dienstag gegen die Ahlener SG II (zu Hause ab 20:30 Uhr) sowie am Freitag bei der HSG Hohenlimburg und am Sonntag gegen den TV Brechten (zu Hause ab 15:00 Uhr).

HC TuRa: Körner, Walter – Nowaczyk, Kurschus, Kauer, Fülber, Hoppe, Wefing, Saarbeck, Quardon

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.