Die Zuschauer im Römerbergstadion werden künftig eine runderneuerte Spielstätte zu sehen bekommen. Erste Bauarbeiten haben bereits begonnen.
Die Zuschauer im Römerbergstadion werden künftig eine runderneuerte Spielstätte zu sehen bekommen. Erste Bauarbeiten haben bereits begonnen. © Schürmann
Stadion-Umbau

Lack ab im Römerberg-Stadion: SuS Oberaden bekommt runderneuerte Spielstätte

Die Leichtathleten müssen bereits ausweichen, die Fußballer werden folgen: Der SuS Oberaden bekommt eine runderneuerte Spielstätte am Römerberg. Die Stadt investiert mehr als 800.000 Euro.

Der Lack ist ab im Bergkamener Römerberg-Stadion. Sowohl die Leichtathleten als auch die Fußballer des SuS Oberaden können sich deshalb auf die Erneuerung ihrer Sportstätte freuen, für die die Stadt Bergkamen rund 800.000 Euro in die Hand nimmt. Dabei ist auch eine neue Anlage, die die Attraktivität des Vereins steigern soll.

Zweite Anlaufbahn für den Speerwurf wird errichtet

Kunstrasen-Projekt im Oberadener Römerberg-Stadion soll im September beginnen

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1992. Geboren und aufgewachsen in Unna. Kennt den Kreis Unna wie seine Westentasche, hat in seinem Leben aber noch nie eine Weste getragen. Wollte schon als Kind Sportreporter werden und schreibt seit 2019 für Lensing Media über lokale Themen - auch über die Kreisgrenzen hinaus.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.