Neuzugang erstmals im Kader: Die erste Damen-Mannschaft des HC TuRa Bergkamen bekommt fortan Verstärkung © Michael Neumann
Handball

Neue Spielerin für den HC TuRa: Ehemalige Torschützen-Königin soll bei der Revanche helfen

Das Hinspiel ging deutlich verloren. Mit einer neuen Spielerin im Kader soll für die Oberliga-Handballerinnen des HC TuRa nun die Revanche gelingen - zumal der Gegner einen Negativlauf hat.

Die Handball-Damen des HC TuRa wollen Revanche nehmen. Dabei helfen kann erstmals eine neue Spielerin im Kader von Andre Brandt, die sich in der Vergangenheit schon äußerst treffsicher zeigte. Anwurf bei der HSG Schwerte-Westhofen ist am Samstag in der Sporthalle des Friedrich-Bährens-Gymnasiums in Schwerte um 18 Uhr.

Oberliga

HSG Schwerte-Westhofen – HC TuRa Bergkamen

Am ersten Spieltag Anfang September nahm die HSG mit 30:21 klar und deutlich die Punkte aus Bergkamen mit. „Wir werden uns diesmal besser präsentieren als am ersten Spieltag. Die Voraussetzungen sind definitiv auch andere. Wir haben mittlerweile einen spielerischen Rhythmus und sind eingespielt“, blickt TuRa-Coach Andre Brandt zurück.

Andre Brandt sieht für das Rückspiel bei der HSG Schwerte-Westhofen eine gänzlich andere Ausgangslage als bei der Hinspiel-Niederlage. © Michael Neumann © Michael Neumann

Damals ging der HCT ohne Testspiel in die Serie und hatte einige Tage vorher auch noch den Trainer gewechselt. Zudem waren die personellen Voraussetzungen im Hinspiel deutlich anders: Elisa Brügger und Lisa-Marie Kneller fehlten noch, sind diesmal aber dabei.

Lara Dinkhoff neu im Kader des HC TuRa Bergkamen

Zudem kann Brandt von nun an auch auf Neuzugang Lara Dinkhoff zurückgreifen. Der Kontakt kam durch Elisa Brügger zustande, die zusammen mit Dinkhoff Sport studiert hat. Die bisher letzte Station der 25-jährige Rechtshänderin war der damalige Oberligist Ibbenbüren, doch die Spielerin wurde durch schwere Verletzungen zuletzt zurückgeworfen. In Ibbenbüren war Dinkhoff eine feste Größe und in einer Spielzeit sogar mal Torschützen-Königin der Oberliga.

„Lara ist variabel auf Außen oder im Rückraum einsetzbar“, freut sich Brandt über den Neuzugang. Mit aktuell 5:7 Punkten liegt Bergkamen nur einen Zähler hinter der HSG (6:8 Punkte) und kann diese bei einem Sieg überholen. Zuletzt leistete sich Schwerte drei Niederlagen am Stück, aber auch Bergkamen musste vor zwei Wochen mit 21:24 bei ETSV Ruhrtal Witten ohne Punkt abreisen.

„Klare Marschroute: Wir wollen die zwei Punkte in Schwerte mitnehmen“, geht Brandt offensiv an die Aufgabe heran.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.