Thomas Rycharski (r.) und der HC TuRa Bergkamen spielen bereits am Freitagabend in Bommern. © Ray Heese
Handball

Pause oder Fortsetzung: Abstimmungen der Handballmannschaften könnten zu Problemen führen

Die Handballteams haben abgestimmt, ob sie weiterspielen oder eine kurzfristige Pause einlegen wollen. Die Szenarien bringen aber auch Schwierigkeiten mit sich. Eine Regel könnte jedoch Abhilfe schaffen.

Durch ein Votum des Handballverbandes Westfalen haben auch die Mannschaften aus dem Kreis Hellweg über eine Pause oder eine Fortsetzung des Ligabetriebs entschieden. Während die heimischen Männerteams einheitlich weiterspielen dürfen, müssen vier Damenmannschafen bis Ende Januar auf die nächsten Saisonspiele warten. Die Ergebnisse der Abstimmung könnten langfristig betrachtet aber zu einigen Schwierigkeiten führen.

Nachholspiele in aktueller Lage die fairste Lösung

Besondere Regelung kann nicht spielberechtigen Mannschaften helfen

Über die Autorin

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.