Der FC Overberge hat am Donnerstag sein Match gegen den Bezirksligisten TuS Lohauserholz knapp mit 3:4 verloren. © Greis
Fußball

Wieder zwei Treffer: FC Overberge stürmt mit einem echten Torjäger

Der FC Overberge hat das Testspiel gegen den Bezirksligisten TuS Lohauserholz verloren, aber wichtige Erkenntnisse gewonnen: Der A-Kreisligist hat einen echten Torjäger in seinen Reihen.

FC Overberge – TuS Germania Lohauserholz-Daberg 3:4 (1:1). Eine vermeidbare Heimniederlage kassierte Overberge gegen den Bezirksligisten TuS Lohauserholz.

Die Hausherren erwischten einen guten Start und führten auch recht bald durch Henri Wittwer. Nach dem Ausgleich waren die Alkan-Schützlinge weiterhin spielbestimmend, ließen aber hochkarätige Chancen durch Steffen und Conrad liegen.

Henri Wittwer glänzt gegen Lohauserholz erneut durch zwei Treffer

Auch nach dem Seitenwechsel waren die Gastgeber zunächst besser im Spiel und kamen erneut durch Henri Wittwer zur erneuten Führung. Der Angreifer entwickelt sich bereits in der Vorbereitung zu einem echten Torjäger. Aufgrund vieler Wechsel entstand im weiteren Verlauf dieser Partie etwas Unordnung, sodass die Gäste innerhalb von nur zehn Minuten auf 4:2 davon zogen.

Damian Glombik markierte den Anschlusstreffer, zu einem Remis reichte es allerdings nicht mehr. „Lohauserholz hatte mehr Ballbesitz, wir besaßen aber die besseren Möglichkeiten. Mindestens ein Remis hätten wir erreichen müssen, doch die Chancenauswertung war nicht gut. Ansonsten bin ich mit dem Test recht zufrieden“, meinte Overberges Coach Recep Alkan.

FC Overberge: Knuth, Groß, Ramm, Steffen, Richter, Schröder, Wittwer, Ndreu, Elandt, Conrad, Eren, Glombik, Ojo, Prengel, Loch, Helmich, Kloß

Tore: 1:0 (18.) Wittwer, 1:1 (30.), 2:1 (55.) Wittwer, 2:2 (60.), 2:3 (65.), 2:4 (70.) 3:4 (85.) Glombik

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.