14:22 in Hamm - CTV Bleibt im Tabellenmittelfeld

Frauenhandball

Die Handballerinnen des Castroper TV bleiben zunächst im Mittelfeld der Bezirksliga-Tabelle. Beim Landesliga-Absteiger Hammer SC kassierten die Castroperinnen eine deutliche 14:22 (9:4)-Niederlage und weisen damit die durchwachsene Bilanz von vier Punkten aus vier Partien auf.

CASTROP-RAUXEL

von Von Jörg Laumann

, 09.10.2011, 18:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
14:22 in Hamm - CTV Bleibt im Tabellenmittelfeld

Hammer SC 2008 - Castroper TV 22:14 (9:4)

Nach einem verhaltenen Beginn mit sieben torlosen Minuten ging zunächst der CTV mit 2:1 in Führung, ehe der Tabellenführer aus Hamm seine erste ganz starke Phase mit fünf Treffern in Folge erwischte. Insgesamt agierten die Gäste aus Castrop zu nervös. Der Hammer SC nutzte die zahlreichen Ungenauigkeiten und Fehlpässe immer wieder zu erfolgreichen Tempogegenstößen.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs bekam der CTV die Partie zunächst besser in den Griff und konnte nach 4:9 zur Pause noch einmal auf 11:13 verkürzen. Danach riss der Faden jedoch wieder. Hamm ging mit einem Acht-Tore-Vorsprung als Sieger vom Parkett. "Mal top, dann hopp", beschrieb Castrops Trainer Ulrich Copar die Spielweise seines Teams und blickte mit wenig Zuversicht in die Zukunft: "Mit solchen Vorstellungen wird der CTV keine Rolle bei der Titelvergabe spielen."

Lesen Sie jetzt