ABC holt unerwartetes Remis - BF kassieren erste Pleite

Billard

Unerwarter Erfolg für das erste Dreiband-Team des ABC Merklinde: Die Mannschaft hat am großen Billard gegen den BSV Marl in der Oberliga am großen Tisch ein 4:4 erreicht. In der Landesliga haben die BF die erste Niederlage eingesteckt. Auch die Bezirks- und Kreisligateams waren aktiv.

CASTROP-RAUXEL

von Von Jürgen Weiß

, 10.10.2011, 16:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
Edwin Kurmann sorgte gegen den BSV Marl für den zweiten Punkt des ABC Merklinde. Am Ende stand ein unerwartetes 4:4-Unentschieden.

Edwin Kurmann sorgte gegen den BSV Marl für den zweiten Punkt des ABC Merklinde. Am Ende stand ein unerwartetes 4:4-Unentschieden.

gegen den BSV Marl. Ersatzmann Gerd Haumann machte den guten Anfang und holte die ersten Partiepunkte. Am Paralleltisch musste sich Achim Klein geschlagen geben. Rückkehrer Edwin Kurmann sorgte an Brett zwei für den zweiten Punkt. Wolfgang Brand besaß keine Chance. In der

musste das erste Quartett der Billardfreunde Schwerin die erste Niederlage einstecken. Bei der „unbekannten Größe“ DJK Gütersloh ging es knapp zu. Es begann mit dem Sieg von André Vierhaus, der einen Dreibänder in 50 Aufnahmen mehr spielte, als sein Gegner. Ausgleichende Gerechtigkeit quasi für die Gäste, weil Dieter Reuter mit einer Karambolage weniger verlor. Hartmut Lenz unterlag mit zwei Punkten Unterschied, Dustin Reuter fehlten drei Bälle.

Im Vierkampf der

am kleinen Tisch hat die zweite Vertretung des ABC Merklinde die Spitze durch ein 5:3 gegen den TuS Kaltehardt behauptet. Reinhard Colmsee spielte eine Serie von 157 Bällen in der Freien Partie und benötigte dennoch bis 200 Points zehn Aufnahmen. Ein Sieg von Wolfgang Brand (Cadre 52/2) und ein gutes Remis (Cadre 35/2) von Klaus Klein, stellten den Sieg sicher. Gerd Haumann verlor im Einband. Mit 2:6 unterlag die dritte Welle des ABC  in der  gegen FdG Herne 3. Hans-Peter Zander siegte mit einem Punkt Unterschied, Wilfried Wengorz, Franz-Heinrich Veuhoff sowie Christian Kulosa gaben ihre Partien mehr oder weniger klar ab. Als gute Nachbarn zeigten sich die Akteure der Billardfreunde Schwerin 3. Weil Beim BC Schwerin 1 Jürgen Klinkhardt und Hubert Kowalec im Urlaub waren, wurde das Lokalderby auf den 23. Oktober verlegt.

Lesen Sie jetzt