Abschließende Tests für Frohlinde, Schwerin und Obercastrop

Fußball: Vorbereitung

Sieben Wochen Vorbereitung nach der Winterpause gehen zu Ende: An diesem Wochenende sichten die Trainer der drei Castrop-Rauxeler Fußball-Bezirkligisten zum letzten Mal in Testspielen ihre Formationen. Es ist die letzte Probe vor Ernstfall.

CASTROP-RAUXEL

, 06.03.2015, 18:11 Uhr / Lesedauer: 2 min
Frohlinde (blau) - Schüren

Frohlinde (blau) - Schüren

SV Bommern - FC Frohlinde (Sa, 18.30 Uhr)

Quasi im letzten Moment hat der FC Frohlinde noch einen Gegner für die Generalprobe gefunden, ehe es in einer Woche im Liga-Alltag mit dem Derby gegen die Spvg Schwerin ernst wird: SV Bommern (Bezirksliga 6). Die Frohlinder fahren ihre letzte Testeinheit schon am Samstag. FCF-Trainer Stefan Hoffmann: „Das war die einzige Möglichkeit, dort zu spielen.“ Alles in allem ist Hoffmann froh, dass Trainer-Pendant Michael Wurst diesen Gegner noch gefunden hat. Personell ist alles im grünen Bereich. Lediglich Alexander Sube, der in der Vorwoche mit Schmerzen in der Leiste ausgewechselt werden musste, wird fehlen. Arif Secen, der sich gegen Schüren verletzte, ist indes dabei.  

Spvg Schwerin - Schwerte-Ost (So, 15 Uhr)

Personellen Lichtschimmer am Verletzten-Horizont sieht Thomas Faust, Trainer der Spvg Schwerin, vor dem Spiel am Sonntag gegen den Bezirksligisten Etus/DJK Schwerte-Ost (Staffel 6). Der Coach wird nach einer Operation in der kommenden Woche wieder die Trainings-Leitung übernehmen. Bislang hatte ihn Torwart und Co-Trainer Marco Schulz vertreten. So wird Faust auch aktiv am Sonntag an der Linie Einfluss nehmen können – gegen das Team aus der Stadt, die sich selbst „Das Tor zum Sauerland“ nennt. Verletzt fehlen werden, Marcos Hill, Thomas Geiger und Alan Michna.

TuS Bövinghausen - Wacker Obercastrop (So, 15 Uhr)

Das Verletzten-Lazarett des SV Wacker Obercastrop wird sich vor dem Test beim TuS Bövinghausen (2. Platz/ Kreisliga A 1 Dortmund) am Sonntag nicht lichten. Da war Trainer Andreas Köhler schon froh, dass sich Lukas Wels trotz Beschwerden unter der Woche im Spiel bei der SG Eintracht/Genclik (4:5), wie der 1. Kassierer und frühere Sportliche Leiter, Martin Janicki, zur Verfügung stellte. Trainer Köhler: „Ich hatte mir das alles in der Vorbereitung anders vorgestellt; Ich wünschte mir, dass sich der eine oder andere leichter Verletzte an Lukas Wels ein Beispiel nimmt und auf die Zähne beißen würde.“ 

Weitere Testspiele:

Wacker Obercastrop II - SV Buer-Bülsen  (So, 13 Uhr) SuS Merklinde - SC Dorstfeld (So, 15 Uhr) Westfalia Huckarde - SG Castrop (So, 15 Uhr) Westfalia Huckarde II - SG Castrop II (So, 13 Uhr) SG Eintracht/Genclik - RW Barop (So, 15 Uhr) SG Eintracht/Genclik II - FC Höntrop (So, 12.30 Uhr) SC Schaffrath - VfB Habinghorst (So, 15 Uhr) SC Dortmund - VfB Habinghorst II (So, 15 Uhr) SF Habinghorst - BV Hiltrop II (So, 15 Uhr) SuS Pöppinghausen - DJK Elpeshof II (So, 14.30 Uhr) VfR Rauxel - Eintracht Dorstfeld III  (So, 15 Uhr)

 

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Fußball-Westfalenliga
Obercastrops Janicki: „Bövinghausens Personalpolitik ist nicht dem Amateurfußball würdig“