Badminton: TuS Ickern feiert versöhnlichen Saisonabschluss

CASTROP-RAUXEL Die erste Badminton-Mannschaft des TuS Ickern hat zum Saisonabschluss Fairness bewiesen. Im Bezirksklassen-Duell mit ETG Recklinghausen warteten die Ickerner auf den stärksten Akteur der Gäste, anstatt sich die Punkte kampflos zu sichern. Trotzdem gewann der TuS gegen den Tabellenzweiten mit 5:3.

von Von Jan Große-Geldermann

, 31.03.2009, 14:40 Uhr / Lesedauer: 1 min

Recklinghausen trat nur mit einer Frau und drei Herren an, so dass Ickern die Punkte aus dem Damen-Doppel und dem 2. Herren-Doppel schon vor dem ersten gespielten Ball sicher hatte. Im 1. Herren-Doppel setzten sich Roger Kamp und Hans-Jörg Dickhoff souverän mit 21:13 und 21:13 durch. Marianne Störbrock musste sich dagegen ihrer stark aufspielenden Gegnerin beugen (12:21/ 10:21). Ähnlich erging es Christiane Adelt und Carsten Bernutz beim 17:21 und 10:21 im Mixed. Kamp holte dagegen im 2. Herren-Einzel (21:15/21:14) den vierten Punkt für die Ickerner. Nach der Niederlage von Dickhoff im 1. Herren-Einzel (16:21/ 17:21), machte Klaus-Peter Schmidt in seinem 3. Herren-Einzel mit 21:13 und 21:17 die Überraschung perfekt.

Zweite Mannschaft verliert kampflos - TB Rauxel ernüchtert Durch den Sieg zog der TuS in der Tabelle noch an Teutonia Waltrop vorbei und beendete die Saison auf dem vierten Rang. Ein versöhnlicher Abschluss nach einer verkorksten Hinrunde, in der jeder der fünf Herren einen Ausfall zu vermelden hatte.Die zweite Mannschaft des TuS trat unterdessen zum letzten Saisonspiel der Kreisliga beim BC Recklinghausen nicht an, die Punkte gingen kampflos an die Gastgeber.

Für die erste Mannschaft des TB Rauxel verlief das letzte Saisonspiel ernüchternd. Beim bereits als Absteiger feststehenden SV Lippramsdorf 2 verloren die Rauxeler mit 1:7. Den einzigen Punkt holten Thilo und Olaf Bressan im 2. Herren-Doppel - allerdings kampflos. TB Rauxel 2 kassierte in der Kreisliga beim BC Herten 3 ebenfalls eine 1:7-Pleite. Dirk Brosch holte den einzigen Punkt durch einen Drei-Satz-Erfolg (21:18, 17:21, 21:8) im 2. Herren-Einzel.

Lesen Sie jetzt