Bezirks-Einladungsturnier: Fünf Medaillen für Judoka

CASTROP-RAUXEL Mit drei Gold-, einer Silber- und einer Bronzemedaille sind die Kämpfer der Judoka Rauxel vom Bezirks-Einladungsturnier in Hattingen zurückgekehrt. Die Judoka setzten sich eindrucksvoll mit ihren Spezialtechniken durch.

von Ruhr Nachrichten

, 05.03.2009, 11:43 Uhr / Lesedauer: 1 min

Charline Gerwert erkämpfte sich in der Klasse U17 (-52kg) die Goldmedaille. Sie wurde nach zwei Ippon-Siegen Pool-Erste und konnte danach auch das Halbfinale sowie den Endkampf souverän gewinnen. Gerwert setzte sich auch bei diesem Turnier mit ihren Spezialtechniken Außensichel und Schenkelinnenwurf durch.

Bei den Senioren erkämpfte sich Jennifer Stratmann in der Klasse bis 57kg mit drei Ippon-Siegen den ersten Platz. Sie startete mit einem Sieg durch Leistenstreckhebel. Anschließend beförderte sie ihre Gegnerin mit einem Fußfeger auf die Matte. Die dritte Konkurrentin lag nach Jennifers erstem Hüftfeger-Ansatz auf dem Rücken. Nina Koch belegte in der Gruppe bis 70kg mit drei Siegen ebenfalls den ersten Platz.

Tolle Kontertechnik Isabelle Wachsmann erreichte in der Klasse U17 (-57kg) den zweiten Platz. Sie wurde trotz Auftaktniederlage Pool-Zweite. Das Halbfinale gewann sie mit einer tollen Kontertechnik. Im Finale stand sie ihrer belgischen Konkurrentin aus dem ersten Poolkampf gegenüber, der sie Paroli bot, letztendlich unterlag sie aber doch.

Bei den Männern überzeugte Pascal Steppuhn (-73kg) mit tollen Kämpfen und ließ eine enorme Leistungssteigerung erkennen. In seiner stark besetzten Gewichtsklasse erzielte er zwei Ippon-Siege. Dabei legte er seine Konkurrenten mit Schenkelinnenwurf und einer Kontertechnik auf die Matte.

Lesen Sie jetzt