Bienek-Team überrollt Sassari

Rollstuhlbasketball

Der Castrop-Rauxeler Rollstuhlbasketballer André Bienek hat mit seinem Team des Titelverteidigers Unipol Briantea 84 Cantú am dritten Spieltag der italienischen Liga den zweiten Sieg gelandet. Bienek und Co. überrollten den punktlosen Vorletzten, Anmic Sassari, mit 71:34 (8:5, 26:9, 53:17) und bleiben vorerst Tabellendritte.

CASTROP-RAUXEL

von Von Jens Lukas

, 05.11.2013, 16:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bienek-Team überrollt Sassari

Bester Werfer seines Teams war zum wiederholten Male der Habinghorster Bienek. Er verbuchte zwölf Punkte. Und auch bei der Einsatzbereitschaft führte er sein Team an. Kein anderer beging im Spielverlauf wie er fünf Fouls. Bienek sagte nach der Partie: "Unsere Abwehrabteilung war sehr gut - das ganze Spiel über." Zu keiner Phase der Begegnung hätte sein Team die Gäste ins Spiel kommen lassen. Bienek: "Teilweise war Sassari nicht einmal in der Lage, über die Mittellinie zu kommen. Wir haben definitiv gezeigt dass wir ein gutes Team sind." Womöglich erneut eine recht leicht lösbare Aufgabe wartet auf Unipol Cantú am vierten Spieltag: Dann geht die Reise zum punktlosen "Schlusslicht" Padua Millennium Basket.

 

 

 

Lesen Sie jetzt