Billard: Westfalenmeisterschaften der Junioren

SCHWERIN An den Tischen der Billardfreunde Schwerin spielen an diesem Samstag (26. Januar) die Junioren in drei Altersklassen zunächst ihren Einzel-Westfalenmeister aus. Tags darauf geht es an den Tischen des BC Elfenbein Höntrop um den Teamtitel. Dafür haben sich die Schweriner Verstärkung besorgt.

von Von Jürgen Weiß

, 24.01.2008, 15:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Alex Reuter von den Billardfreunden Schwerin geht bei den Einzel-Westfalenmeisterschaften in der Klasse bis 15 Jahre an den Start.

Alex Reuter von den Billardfreunden Schwerin geht bei den Einzel-Westfalenmeisterschaften in der Klasse bis 15 Jahre an den Start.

Bei allen Aktivitäten sind die Youngster der "Freunde" dabei, deren gute Jugendarbeit sich damit bestätigt. So geht in der Klasse bis 15 Jahre Alex Reuter ins Rennen, der in den letzten Monaten einen riesigen Leistungssprung vollzogen hat.

Mal sehen wie sich der Jüngste aus der großen Reuter-Billard-Familie gegen die Konkurrenten aus Eichlinghofen, Kamen und Höntrop aus der Affäre zieht. Gespielt werden in der Freien Partie 150 Bälle oder 20 Aufnahmen.

Teammeisterschaft am Sonntag

In der Altersklasse "bis 17" geht für die Billardfreunde Jan-Hendrik Treitschke an die "Freien Tische". Dabei wird es gegen die drei anderen Teilnehmer schwierig, die Distanz 200 Bälle oder 20 Aufnahmen zu erreichen - was sich für David Reuter in der Klasse "bis 19" nicht anders gestalten wird. Hier steht die Distanz bei 250 Bällen (oder 20 Aufnahmen), die man vielleicht Ömir Sahin vom TuS Kaltehardt zutrauen kann.

Der steht pikanterweise am Sonntag (27. Januar) bei den Team-Westfalenmeisterschaften neben Alex Reuter, David Reuter, Jan-Hendrik und Julian Treitschke in der Mannschaft der Billardfreunde. Auf dem Weg zum Westfalentitel bekommen es die Schweriner mit zwei Mannschaften des Ausrichters Höntrop sowie einer Vertretung des BC Eichlinghofen zu tun.

Lesen Sie jetzt