Castrop-Rauxeler Derby endet 1:1

Spvg Schwerin - SuS Merklinde

Die Spvg Schwerin muss sich wohl endgültig aus dem Kampf um Platz eins in der Fußball-Bezirksliga verabschieden. Im Lokalderby gegen den SuS Merklinde (Platz 13) kam der Tabellenzweite auf eigenem Platz nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus. Aufgrund einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte war der Punktgewinn für die Merklinder hochverdient.

CASTROP-RAUXEL

von Von Jörg Laumann

, 03.04.2011, 17:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schwerin und Merklinde trennten sich 1:1.

Schwerin und Merklinde trennten sich 1:1.

  Nach dem Seitenwechsel präsentierte sich Merklinde deutlich zielstrebiger und erhöhte den Druck auf das Tor von Schwerins Keeper André Dante. Durmis hatte in der 60. Minute den Ausgleich auf dem Fuß, schoss jedoch völlig freistehend aus kurzer Distanz neben das Gehäuse. Fünf Minuten später machte es sein Teamkollege Dennis Dannemann besser. Mit einem strammen Schuss aus rund 20 Metern Entfernung markierte er das 1:1.   Beinahe wäre dem SuS sogar noch der Siegtreffer gelungen, Stefan Kitowski scheiterte jedoch in der 67. Minute an Dante. In der Schlussviertelstunde war Schwerin zwar wieder das feldüberlegene Team, konnte sich aber keine zwingenden Möglichkeiten mehr erspielen.

Andre Dante - Jerrit Klein (71. Marc Finken), Bastian Fritsch (68. Daniel Richter), Enver Muzaffer, Peter Elbers, Christopher Bogdan, Marcel Herzog, Nicolas Stockhausen, Daniel Reuscheck, Matthias Hipe, Crisowalandis Mavridis (46. Sascha Schröder)

David Kulina - Sebastian Cyganek, Tobias Ott, Lukas Schickling, Dietmar Gaida, Ivica Ivancic (90. Alexander Schudmann), Marco Gruszka, Marcel Struckmeyer, Niko Kresic (37. Stefan Kitowski), Emil Durmis, Dennis Dannemann

1:0 Muzaffer (29.), 1:1 Dannemann (65.)

Lesen Sie jetzt