Castrop-Rauxeler Trio steht in der zweiten Runde

Jugendtennis: Westfalenmeisterschaften

Acht Castrop-Rauxeler Nachwuchs-Tennisspieler schlagen bis Samstag, 16. November, quasi zu einem "Heimspiel" bei den 50. Westfälischen Jugendmeisterschaften auf. Zwei U12-Junioren und eine U12-Juniorin haben die erste Runde des Turniers beim TuS Ickern bereits gemeistert.

CASTROP-RAUXEL

von Von Jens Lukas

, 12.11.2013, 06:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
Steht in der zweiten Runde der Westfalenmeisterschaft in Ickern: Luca Matteo Sobbe.

Steht in der zweiten Runde der Westfalenmeisterschaft in Ickern: Luca Matteo Sobbe.

Leon Horn, Benjamin Fitzon (beide U16-Junioren/TuS Ickern), Rebecca Müller, Charlotte Seth (beide U14-Juniorinnen/TC Castrop 06), Luca Matteo Sobbe, Linus Horn (beide U12-Junioren/TuS Ickern), Laura Hnat und Anne Elisa Zorn (beide U12-Juniorinnen/TuS Ickern) gehen bei den 50. Westfälischen Jugendmeisterschaften an den Start. Bei den U12-Junioren gewann Luca Mateo Sobbe, Nummer 4 der Setzliste, seine Erstrunden-Partie mit 6:1 und 6:2 gegen Kevin Beule (Dorstener TC). Linus Horn besiegte Ben Pfeiffer(Lüdenscheider TV) mit 6:4 und 6:2. Anne Elisa Zorn zählt bei den U12-Juniorinnen neben Sjoeke Nüsken (Rot-Weiß Bönen) zu den Titelanwärterinnen und startete mit einem 6:1 und 6:3 gegen Johanna Schüring (GW Ahaus) in das Turnier. Zum Auftakt verlor Laura Hnat gegen die an Position 4 gesetzte Vivien Sandberg (GW Ahaus) mit 1:6 und 1:6.

 

Lesen Sie jetzt