Der Jungbrunnen der SG Castrop II trocknet aus

mlzFußball-Kreisliga B

Die SG Castrop II ist der Unterbau von Castrop I in der Fußball-Bezirksliga. Aktuell verliert die SG-Reserve aber einige Talente. Wir haben aufgeschrieben, wie der Trainer das auffängt.

Castrop

, 09.07.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Seit Anfang September 2019 ist Patrick Gebauer nach einer Pause wieder Trainer der SG Castrop II in der Fußball-Kreisliga B. Er übernahm das Team in einer schwierigen Situation. Binnen drei Monaten beförderte er die Mannschaft allerdings von einem Abstiegsplatz ins Mittelfeld der Tabelle. Die Corona-Abbruch-Saison schloss die SG-Reserve letztlich auf dem 9. von 16 Plätzen ab.

Routiniers springen in die Bresche

Personell stehen die Castroper vor einem Umbruch. Allerdings anders als bei anderen Teams stellt sich beim Gebauer-Team keine Verjüngung ein. Im Gegenteil: Einige Youngster haben die SG verlassen. Um das kompensieren zu können, springen Routiniers in die Bresche. Gebauer sagt dazu: „Jugend geht. Erfahrung und Qualität kommen.“

Jetzt lesen

Auf der Verlust-Liste steht unter anderem Sydney Steinchen, der zum TuS Henrichenburg (Kreisliga B Recklinghausen) zurückkehrt. Keeper Dennis Schatterny verlieren die Castroper an den A-Kreisligisten VfB Habinghorst. Kevin Hesse kickt künftig für Arminia Ickern II (Kreisliga C). Marcel König und Alexej Jakowlaw Victoria Habinghorst haben sich dem Kreisliga-A-Nachrücker Victoria Habinghorst angeschlossen.

Pierre Kilian (r) schoss viele Jahre lang seine Tore für den SV Dingen, wie hier im Kreispokal gegen den Oberligisten Westfalia Herne. Jetzt kommt er zur SG Castrop II.

Pierre Kilian (r) schoss viele Jahre lang seine Tore für den SV Dingen, wie hier im Kreispokal gegen den Oberligisten Westfalia Herne. Jetzt kommt er zur SG Castrop II. © Jens Lukas

Pierre Kilian kommt zurück nach Castrop-Rauxel

Patrick Gebauer hat Keeper Tobias Zubke (36 Jahre) reaktivieren können, der zuletzt beim VfB Habinghorst angemeldet war. Der ehemalige SG-Kicker Christofer Tost (33) kehrt aus Henrichenburg zurück. Vom C-Kreisligisten SuS Pöppinghausen kommt Abdallah Basbas (34) in das Stadion an der Bahnhofstraße. Der vierte Neuzugang ist ein alter Bekannter im Castrop-Rauxeler Fußball: Von RW Germania Dortmund hat Pierre Kilian (32) angeheuert. Er trug bereits das Trikot des SV Dingen, wo er als 3. Vorsitzender fungierte, sowie von Wacker Obercastrop und Eintracht Ickern.

Jetzt lesen

Dass die routinierten Kicker sein Team verstärken, sieht Coach Gebauer nicht im Widerspruch zu seiner Aufgabe, junge Akteure an die erste Mannschaft heranzuführen. In der vergangenen Winterpause hatte der Trainer gesagt: „Wir haben eine talentierte Truppe. Diese braucht aber manchmal etwas Erfahrung - nicht nur von außen, sondern auch auf dem Platz.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt