Der Magath-Hügel, das Wohnmobil und der Zaun

Auf der Außenbahn

Ein Magath-Hügel im Garten. Ein sinnvoller Einsatz für ein Wohnmobil. Und ein vergebliches Klettern über den Zaun. Das sind die aktuellen Themen in unserer Reihe "Auf der Außenbahn".

von Von Jürgen Weiß, Jens Lukas und Jörg Laumann

, 04.04.2011, 14:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

früherer Torjäger und Vater des Habinghorster Mittelfeldspielers Marc, ist jetzt Opa geworden. Was ihn beim Spiel gegen den WSV Bochum zu einem launigen Gespräch animierte: "Wenn Marc mal aufhört, bleibt der Name Olschewski trotzdem auf den Sportplätzen in aller Munde; ich werde zu gegebener Zeit einen Magath-Hügel in meinen Garten setzen, damit mein Enkel rechtzeitig die richtigen Trainingsmethoden kennen lernt."

Spieler des Fußball-Bezirksligisten Spvg Schwerin, betätigte sich am Rande des Lokalderbys gegen den SuS Merklinde (1:1) erfolglos als Balljunge. Nachdem ein Spielgerät auf der benachbarten Pferdeweide gelandet war, machte sich Fritz, der diesmal nicht auf dem Spielfeld zum Einsatz kam, auf die Suche und kam Minuten später unverrichteter Dinge zurück. Zu seiner Überraschung lag der Ball schon hinter dem Merklinder Tor - ein anderer Helfer war schneller gewesen. "Toll, dass mir keiner Bescheid gesagt hat", grummelte Fritz.

Lesen Sie jetzt